18. September 2002
Frankfurt/Main
Gerätturnen

Mit seinen 34 Jahren will es der in Sangerhausen geborene Ex-Hallenser Nationalmannschaftsturner der neunziger Jahre Mario Franke noch einmal wissen.
Nicht nur als Aktiver, wo er sich in der bevorstehenden Herbstsaison in der Südstaffel der Regionalliga dem TV Schiltach zur Verfügung stellt (- neben den beiden Ex-Weltmeistern Jörg Behrend und Ralf Büchner), sondern auch beruflich: Wie heute Autorin Katja Sturm in der FRANKFURTER RUNDSCHAU berichtet, arbeitet Mario Franke seit Anfang September als Landestrainer in Hessen:...

17. September 2002
Gummersbach-Hülsenbusch
Gerätturnen

Nach langer, schwerer Krankheit ist am Sonntag, dem 15.September 2002, das ehemalige Präsidiumsmitglied der DEUTSCHEN TURNLIGA (ehemals DKLM) und frühere Landesturnwart des Rheinischen Turnerbundes sowie DTB-Bundesfachwart Klaus Zschunke im Alter von 68 Jahren verstorben.
Noch ein Jahr zuvor hatte er das 2. Traditionstreffen der WM- und Olympiariegen der fünfziger und sechsziger Jahre in seiner früheren Heimatstadt Pirna (Sachsen) organisiert und war mit all seinen Sportfreunden in Ost und West noch einmal zusammen getroffen...

16. September 2002
Niedersächsischer Turnerbund:
Gerätturnen

Der Niedersächsischen Turner-Bund NTB hat einen Antrag an den Deutschen Turntag gestellt, den Vizepräsidenten Eduard Friedrich von seiner Funktion als Verantwortlichen für den olympischen Spitzensport zu entbinden. Nach den Auseinandersetzungen der deutschen Athenkader mit dem DTB im Trainingslager Kienbaum (Rücktritt Bundestrainer Hanschke, siehe Meldung vom 4.Sep.) und dem Streit um Strukturen und Konzentrationen in den Zentren Berlin und Stuttgart wird die Diskussion auch im >> GYMforum fortgesetzt

13. September 2002
Zum Thema:
Gerätturnen

Nach den Auseinandersetzungen der deutschen Athenkader mit dem DTB im Trainingslager Kienbaum (Rücktritt Bundestrainer Hanschke; siehe Meldung vom 4. Sep.) und der dort erfolgten Suspendierung des Deutschen Meisters Sven Kwiatkowski sowie von Tom Neubert (Chemnitz), Sergej Pfeifer (Hannover) und Sebastian Faust (Halle) meldete sich heute der Athletensprecher der deutschen Männer- Nationalmannschaft, René Tschernitschek zu Wort...

10. September 2002
Gerätturnen

Nach den Auseinandersetzungen der deutschen Athenkader mit dem DTB im Trainingslager Kienbaum (Rücktritt Bundestrainer Hanschke; siehe Meldung vom 4.Sep.) und der dort erfolgten vorrübergehenden Suspendierung des Deutschen Meisters Sven Kwiatkowski sowie von Tom Neubert (Chemnitz), Sergej Pfeifer (Hannover) und Sebastian Faust (Halle) aus dem Athenkader 2004 brachte auch das Berliner Gespräch der Turner mit DTB-Präsident Rainer Brechtken am Wochenende keine entscheidende Entspannung im Streit um Strukturen und Konzentrationen in den Zentren Berlin und Stuttgart.
Mehr dazu finden Sie online im...

9. September 2002
Berlin
Gerätturnen

Im Streit um die Konzentrierung der besten deutschen Kunstturner an zwei Stützpunkten lenkte der Deutsche Turner-Bund (DTB) am Wochenende ein.
Bei einer Präsidiumssitzung in Berlin am Rande des Weltcups der Rhythmischen Sportgymnastik in der Max Schmeling-Halle wurde den anwesenden Aktiven finanzielle Hilfe im Fall eines Umzugs angeboten. Der Verband will an den Stützpunkten Berlin und Stuttgart Wohngemeinschaften einrichten und den betroffenen Athleten Umzugszuschüsse zahlen, teilte Vizepräsident Eduard Friedrich mit. Die 14 Turner, die derzeit den Olympia-Kader für 2004 bilden,...

6. September 2002
Moskau:
Gerätturnen

Nach dem Mehrkampf des Russland-Cups der Frauen wurde Natalia Siganschina mit dem Gewinn von drei Titeln auch erfolgreichste Turnerin der Russischen Meisterschaften. Nur Olympiasiegerin Jelena Samolodtschikowa holte sich an ihrem Spezialgerät einen Sieg. Der Qualifikationsbeste bei den Männern Jewgeni Krylow wurde im Mehrkampf des Russlandcups noch von Ex-Weltmeister Nikolai Krjukow bezwungen, gewann jedoch drei Meistertitel (Boden, Ringe, Sprung). Krjukow wurde Champion an Pauschenpferd und Reck. Dmitri Tichonowski wurde Russischer Barrenmeister.>> siehe unter www.gym-europe.org...

4. September 2002
München/Berlin:
Gerätturnen

... so titelt die Süddeutsche Zeitung heute ihren Bericht über die Situation im Zusammenhang mit dem Rücktritt von Bundestrainer Rainer Hanschke. Kritik richtet sich vor allem gegen die Konzentrierungspläne des DTB und seines Vize-Präsidenten Edy Friedrich. Präsident Rainer Brechken hat die Nationalmannschaftstuerner am Samstag zu einem Gespräch in die Max-Schmeling-Halle geladen. Nun ist der DTB-Präsident gefordert... >> ... mehr dazu (SZ-Bericht)

Seiten