19. September 2019
Baku, AZE
Rhythmische Gymnastik

* fig-preview--: 14 Jahre nach der erstmaligen Austragung der Gymnastik-WM ist Baku fast euphorisch, dass dieser Welthöhepunkt nun vom 16. bis 22. September in Aserbaidschans Hauptstadt zurückkehrt, denn diesmal geht es auch um die begehrten olympischen Qualifikationsplätzen.Im historischen Rückblick haben bisher haben nur vier Frauen dreimal den Mehrkampftitel in Folge gewinnen können: Das waren die Bulgarinnen Maria Gigowa (1969-73) und Maria Petrowa (1993-95), die Russin Jewgenia Kanajewa (2009-2011) und zuletzt Jana Kudrjawtsewa 2013 bis 2015....

7. September 2019
Portimao, POR
Rhythmische Gymnastik

Nach der Viererserie von Weltpokals innerhalb nur eines Monats (April) startete die FIG bereits in der ersten Maiwoche eine Fünferserie sogenannter World Challenge Cups.
Begonnen in Guadalajara / ESP (3.-5.Mai), kurz vor den Europameisterschaften in Baku, wird diese Serie nun mit weiteren drei Events im August weitergeführt:
In Minsk /BLR (16.-18. August), dann folgten im selben Monat noch Cluj Napoca (ROU) und Kasan (RUS) - und dann endete die Serie noch am 08. September...

1. August 2019
Aarau, SUI
Rhythmische Gymnastik

Die GYMmedia-Job-Börse - effizienteste Form der Jobsuche im Bereich der Gymnastics-Disziplinen - mit aktuellen Angeboten:
* (03.07.)  Der Schweizer Turnverband (STV) eine Nachwuchschefin & JEM-Trainerin für die Rhythmische Gymnastik ......

21. Juli 2019
Moskau, RUS
Rhythmische Gymnastik

Totaler Goldtriumph russischer Gymnastinnen


Vom 19. - 21. Juli 2019 fanden die ersten Juniorinnen-Weltmeisterschaften der Rhythmischen Gymnastik statt. Moskau als Austragungsort der führenden Nation dieser Disziplin empfing die knapp 130 Gymnastinnen aus 57 Nationen in den Einzelwettbewerben sowie 183 Gymnastinnen aus 32 Ländern, die im Gruppenwettbewerb antraten.

12. Juli 2019
Neapel, ITA
Rhythmische Gymnastik

Mit den Wettbewerben der Rhythmischen Gymnastik gingen an diesem Wochenende die Studentenweltmeisterschaften 2019 der Turnerinnen und Turner zu Ende.
In den Einzelwettbwerben gewann erwartungsgemäß Russlands Jelena SELESNEWA überdeutlich und mit über 8 Punkten Vorspung den Mehrkampf, der die Qualifikation für die Gerätefinals bedeutete. Zohra AGHAMIROWA (AZE) wurde Zweite, den dritten Platz belegte Laura Yihan ZENG aus den USA. Auch in den abschließenden Gerätefinals war Selesnewa dreimal nicht zu schlagen, nur mit den Keulen wurde sie durch die Ukrainerin...

Seiten