17. Januar 2003
Grand Prix
Rhythmische Gymnastik

Zu den bisherigen 7 Ausrichtern der Grand Prix Serie 2003 ist mit Weißrussland (17./19.Oktober) ein achter hinzugekommen. Es lagen weitere Bewerbungen für die attraktive Serie vor, die aber im Interesse der Gymnastinnen (zu viele Wettkämpfe insgesamt) nicht angenommen wurden. >> mehr dazu
br> Zur Serie gehört wiederum das Turnier in Berlin, das sich mit neuem Namen präsentiert: Das Berlin Masters of Rhythmic Gymnastics findet vom 27. bis 29. Juni 2003 statt.
Ausführliche Informationen unter www.berlin-gymmasters.de...

12. Januar 2003
Sydney
Rhythmische Gymnastik

Nach dem Sieg im Mannschaftswettkampf der Rhythmischen Sportgymnastik bei den Australischen Olympischen Jugendfestival gab es auch einen japanischen Doppelsieg im Mehrkampf:
Mai HIDAKA gewann mit 76,625 vor Kaori USUMANO mit 75,90 Punkten. Platz drei belegte Rebecca TERZIAN aus den USA mit 75,697

12. Januar 2003
Wattenscheid:
Rhythmische Gymnastik

Die dreifache Deutsche Vize-Juniorenmeisterin 2002, Sandra Machate (TSV Schmiden), hat die Nationalgruppe in Wattenscheid verlassen und ihre RSG-Karriere beendet, ebenso Maria Wolf aus Halle aus gesundheitlichen Gründen.
Neu in der Gruppe ist dagegen die amtierende Deutsche Mehrkampf- Meisterin 2002 Annika Rejek von Bayer 04 Leverkusen.

10. Januar 2003
RSG-EM Riesa:
Rhythmische Gymnastik

Für die Anfang April im sächsischen Riesa stattfindenden Europameisterschaften hat der Countdown begonnen.
Ein Vierteljahr davor probt die deutsche Juniorinnen-National-Gruppe bei öffentlichen Auftritten, wie zuletzt beim Feuerwerk der Turnkunst, bereits ihre Wettkampfübung.
Das Ziel ist ein Finalplatz zur JEM.

GYMmedia stellt die deutschen Gymnastinnen vor.

7. Januar 2003
Rhythmische Gymnastik

Die langjährige Bundesfachwartin für Rhythmische Sportgymnastik im Deutschen Turner-Bund und bis 1996 TK-Mitglied RSG der UEG, Rosemarie Napp, feiert heute in Hannover ihren 60. Geburtstag. Viele Jahre lang war sie für den DTB als internationale Kampfrichterin der RSG im Einsatz.
Die Vizepräsidentin für Leistungssport des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB) ist auch Vereinsvorsitzende des TuS Ricklingen Hannover, wo sie auch als Übungsleiterin tätig ist. In ihrem Beruf als Lehrerin für Sport und Geographie hat Rosi Napp ganzen Schülergenerationen die Liebe zum...

Seiten