Mehrkampffinale Frauen: Simone BILES schafft goldenen Hattrick und Gabrielle DOUGLAS das US-Doppel | GYMmedia.de

29. Oktober 2015  
Glasgow, GBR  
WM, Frauen

Mehrkampffinale Frauen: Simone BILES schafft goldenen Hattrick und Gabrielle DOUGLAS das US-Doppel

Alle Zeichen standen erneut auf erfolgreiche Titelverteidigung der sich in blendender Form befindlichen und nach ihrem heutigen Erfolg dreimaligen Weltmeisterin Simone BILES (USA).
Mit 60,399 verwies sie mit den Höchsleistungen an Sprung und Boden ihre Landsfau und Mitkonkurrentin Gabrielle DOUGLAS souverän und mit gut 1 Punkt Vorsprung auf den Silberrang. Die Bronzemedaille ging an die Vize-Welmeisterin des Vorjahres, an Larisa IORDACHE (59,316) die damit ein wenig Schadensbegrenzung für die auf Teamrang 14 abgerutschen Rumäninnen betrieb. Durch einen Balkensturz vergab die Schweizerin Giulia STEINGRUBER auf Rang 5 (57,333) leider eine mögliche Medaille, hinter der Chinesin SHANG, Chunsong (58,265) und vor der Japanerin Mai MURAKAMI.
Deutschlands Elisabeth SEITZ war am Boden schwach gestartet, realisiert jedoch nach eindrucksvoller Aufholjagd und mit der Tagesbestleistung aller Mehrkämpferinnen am Barren (15,233) mit dem Endwert von 55,765 Rang 10 dieser WM-Mehrkampfkonkurrenz. Pauline Schäfer wurde am Ende 19. (54,965) ...

* Schuhe für ambitioniertes Wettkampfturnen gibt's bei I W A Gymnastics, Partner der GYMmedia-WM-Berichterstattung.

♦♦  Nun zum aktuellen WM-Mehrkampf, Glasgow 2015
1. DURCHGANG:

Das Spitzentrio Biles - Steingruber - Douglas setzte sich am Sprung erwartungsgemäß und in gleicher Vorkampfreihenfolge an die Spitze, gefolgt von SHANG, Chenlong (Stufenbarren = 15,166) und Elsabeth BLACK (CAN) am Sprung mit 15.033.
- Pauline SCHÄFER  begann mit "vorsichtiger", auf Sicherheit bedachter Übung am Stufenbarren (19./ = 13.433).
- Elisabeth SEITZ' Auftakt am Boden lief dagegen nicht so optimal, - sie startete mit nur 12.966 (22.)
- Die Chinesin WANG stürzte am Balken.
- Larisa IORDACHE (ROU) markierte am Balken den momentanen Höchstwert und erschien höchst motiviert und kämpferisch: =14.744 (7.).


2. DURCHGANG
- Simone  BILES erhält am Stufenbarren = 14,900 Punkte - starke Mehrkampfübung für sie!
- Giulia STEINGRUBER dagegen "nur" 13,900, verliert also hier einen ganzen Punkt im Medaillenkampf
- WANG Yan hat am Boden erneutes Sturzpech (13.500).
- Gabrielle DOUGLAS - schlanker als Biles, wirkt am Barren dagegen eleganter und glänzt mit technisch reifer perfekter Übung = 15,033, nach Shang erst die zweite 15'er-Wertung an diesem Gerät. Sie schiebt sich an Steingruber vorbei, auf Rang 2.
- Seda TUTCHALIN aus Russland hält nach 14.866 am Sprung und jetzt mit 14.300 den Anschluss: hinter SHANG auf Rang 5, vor Black (CAN) und mit Laura JURCA (ROU) gleichauf.
- Beide Britinnen, Harrold und Tinkler werden vom Publikum enorm gefeiert: am Balken kommen aber beide nicht über 13 Punkte, können insgesamt mit den Spitzenturnerinnen nicht mithalten;
- Pauline SCHÄFER (GER) am Balken: Nach ihrer Verbindung ganze Drehung mit freiem Rad muss sie vom Gerät, ihre Elementekreation Salto sw, 1/2-Drehung, wagte sie auch heute nicht = 13.133 (22.).
- Elisabeth SEITZ am Sprung: Jurtschenko 1/1-Drehung mit Standhüpfer: = 14,133 (18.) - naja, sie kommt in Fahrt!
- Larisa IORDACHE schiebt sich nach Boden mit (6.2) = 14,475 als bislang bestem Gerätewert hinter Steingruber und vor die Russin Seda TUTCHALIAN auf Rang 5.


3. DURCHGANG:
- Simone BILES am Balken - supersichere Akrobatik, aber dann ein kapitaler Konzentrationsfehler bei einer gymnastischen Schrittfolge - wäre fast gestürzt (!) - turnt dann weiter, als wäre nix geschehen: (6.3) =14.400, da waren Iordache, Shang und Ferlito (ITA) hier besser!
- Larisa IORDACHE hält am Sprunggerät mit 15.066 Anschluss zur Spitze.
- SHANG Chunsong glänzte am Boden mit blitzsauberen Längenachsendrehungen, z. B. 3/1-Schraube - Salto vm. gebückt direkt! (6.6) = 14.533 , Bestwert!... schiebt sich an Iordache vorbei;
- ... na endlich, sie kann's noch: die Kämpferin Elisabeth SEITZ, wie entfesselt turnt sie am Stufenbarren - besser als die Chinesin SHANG und auch Olympiasiegerin DOUGLAS: - mit 6.6 Schwierigkeit und = 15,233 Bestwert für sie bisher am Stufenbarren und bis zum Ende auch am Gerät!
- Laura JURCA (ROU) am Stufenbarrent: es bleibt das schwächste Gerät der Rumäninnen: = 13.733.
- Elsabeth BLACK (CAN)  am Balken: - muss das Gerät leider einmal nach einer Rückwärts-Akro verlassen und fällt zurück (= 13.300).
- Seda TUTCHALIAN (RUS) verturnte ihre Balkenübung und fällt zurück (=12.700).
- Gabrielle DOUGLAS - am Balken: mehrere leichte Standunsicherheiten nach ihrer Akro, wirkt überkonzentriert, kommt aber unbeschadet durch und ist heilfroh ...: (6.1) = 14.400. Hält als Zweite Anschluss zur Spitzenreiterin Simone BILES  mit -0,4 Punkten Rückstand und + 0.3 vor der Chinesin SHANG, Chunsong.
- Dann die Japanerin Asuka TERAMOTO, die sich an Giulia STEINGRUBER vorbei geturnt hat, denn die Schweizern stieg nach Zweier-Kombi am Balken ab: = 13,333, damit fiel sie hinter die Japanerin auf Rang 6 zurück und der Traum von einer Medaille zerplatzte hier...! Schade!
Elisabeth SEITZ ist nun vor dem letzten Durchgang Neunte, Pauline SCHÄFER nach Boden (13.766) auf Platz 20.

* - der Zwischenstand vor dem letzten Gerät:

1. BILES Simone (USA) – 45,133
2. DOUGLAS Gabrielle (USA) – 44,733
3. SHANG Chusong (CHN) – 44,399

4. IORDACHE Larisa Andreeea (ROU) – 44,307
5. TERAMOTO Asuka (JPN) – 42,898
6. STEINGRUBER Giulia (SUI) – 42,833
7. JURCA Laura (ROU) – 42,766
8. BLACK Elsabeth (CAN) – 42,333
9. SEITZ Elisabeth (GER) – 42,332
10. ONYSHKO Isabela (CAN) – 42,266
...
20. SCHÄFER, Pauline (GER)  - 40,332


4. DURCHGANG:
- Pauline  SCHÄFER, Sprung
 - Elisabeth  SEITZ - Balken: ... Salto vw. sicher, dafür fast Sturz nach Zweier-Kombi ...  kleine Wackler, Spagatsprünge - könnten ausgiebiger sein - Auerbachabgang gestreckt sicher: = 13,566  = 55,765 - die bringen sie weiter nach vorn!!
- Seda TUTCHALIAN (BO) - 13,566 = 55,432, die einzige Russin im Finale bleibt hinter Elisabeth Seitz zurück!
- SHANG, Chunsong schließt mit 13,866 am Sprung alsihrem  schlechtestem Gerätewert ab. (= 58,265)
- Carlotta FERLITO (ITA) strahlt über ihre 13,6 am Stufenbarren und wird beste Italienerin = 55,740 (12.)-
- Larisa IORDACHE lässt sich erlöst nach ihrer Stufenbarrenübung feiern, und rettet mit ihr ein wenig vom früheren Glanz der rumänischen Top-Nation (6.3) - 14,800, das ist ein guter Wert für sie: = 59,107, damit ging sie erst,mal vor SHANG in Führung, aber die beiden Amerikanerinnen kamen dann noch!
- Gabrielle DOUGLAS (Bo) - dass sie bezaubern kann, weiß sie und wird durch rhythmischen Beifall vom fairen Publikum gefeiert: (6.0) - 14,583, mehr als die Chinesin und damit auch an IORDACHE vorbei: = 59,316, doch der Champion kam ja dann noch!
- Giulia STEINGRUBER (BO), wusste, dass sie eine Mögliche Medaille am Balken vergeben hatte - ein WM-Mehrkampf verzeiht keine solchen groben Fehler. Sie beendet Boden mit (5.9) - 14.400, das sind = 57,333 und wird Platz 5 am Ende. ... und alles strebte dem Höhepunkt des Abends zu:
- Simone BILES (Bo) - die 18-Jährige brannte ein wahres Feuerwerk ab: - doch in der 2. Reihe landete sie ihren verrückten Doppelsalto rw. gestreckt mit 1/2 Drehung außerhalb ... unbekümmert ging's weiter: gehockter Tsukahara am Ende- trotz des Fehlers Höchstwertung des Tages am Boden bei höchster Schwierigkeit (6.8) - 15,266 und der einzige Endwert über der 60-Punkte-Grenze: = 80,399!
Die Halle feierte die nun dreimalige Mehrkampf-Weltmeisterin zurecht als eine der großen Ausnahme-Erscheinungen des internationalen Kunstturnens, und den Doppelerfolg des US-Kunstturnens durch Olympiasiegerin Gabrielle DOUGLAS (= 59.316).
Auch der kleinen, zierlichen Chinesin SHAN Chunlong, die "nur" Vierte wurde, hätte man eine Medaille gegönnt: Aus einer der ärmsten Regionen Chinas stammend hat sie sich als Ziel gestellt, mit ihrem Sport ihre Familie aus der Armut zu holen, ihrem blinden, älteren Bruder Lei ein eigenes Haus zu ermöglichen ...!
Große Anerkennung gebührt auch Larisa IORDACHE die mit Bronze (= 59,107) darauf hinwies, dass man Rumänien auf keinen Fall abschreiben sollte!
Elisabeth SEITZ schafft nach toller kämpferischer Leistung doch noch den Sprung unter die TOP Ten - ein absoltuer Mutmacher für die noch ausstehende Olympiaqualifizierung im kommenden Frühjahr.

♦♦    * Endstand - Mehrkampf:
  1. BILES, Simone          (USA)  - 60,399
  2. DOUGLAS, Gabrielle (USA)  - 59,316
  3. IORDACHE, Larisa     (ROU)  - 59,107

4. SHANG Chusong               (CHN) – 58,265
5. STEINGRUBER Giulia         (SUI) – 57,333
6. MURAKAMI Mai                (JPN) – 57,132
7. BLACK Elsabeth              (CAN) – 56,732
8. JURCA Laura                  (ROU) – 56,732
9. TERAMOTO Asuka          (JPN) – 56,131
10. SEITZ Elisabeth             (GER) – 55,765
11. WANG Yan                    (CHN) – 55,741
12. FERLITO Carlotta             (ITA) – 55,740
13. WEVERS Lieke             (NED) – 55,740
14. URGIN Tea                      (ITA) – 55,565
15. TUTKHALIAN Seda        (RUS) – 55,432
16. ONYSHKO Isabela         (CAN) – 55,332
17. VERSCHUEREN Lisa     (BEL) – 55,299
18. OLIVEIRA Lorrane          (BRA) – 55,031
19. HERMANS Rune            (BEL) – 54,965
19. SCHÄFER Pauline         (GER) – 54,965
21. MAKRA Noemi               (HUN) – 54,865
22. HARROLD Ruby            (GBR) – 54,699
23. TINKLER Amy               (GBR) – 39,232
24. LOPES SARAIVA Flavis (BRA) – 53,232
   ►► Detaillierte Resultate
 

.
* Heute abend ab 19.50 Uhr (MEZ; Ortszeit Glasgow 18.45 Uhr) besteht wieder die Möglichkeit zum
►► L I V E S T R E A M I N G