02. November 2018  
Halle, Sa.  

Johanna Quaas: Bizepssehne am Babystuhl gerissen

Wenige Tage vor ihrem 93. Geburtstag hat es Johanna QUAAS - der Welt "älteste Wettkampfturnerin" - vorwiegend mit Rehabilitationsprogrammen zu tun. Bizepssehnenriss, so die Diagnose! Aber wer da denkt - siehste, das kommt bloß vom Turnen - der irrt:
Für ihre Enkelin wollte sie einfach nur einen Babystuhl verstellen, aber der "Nippel wollte einfach nicht durch die Lasche" - ein Ruck und Zack - ein heftiger Schmerz im linken Arm führte zu o. g. Diagnose!
"Das tat natürlich weh", so die Seniorensportlerin, "aber komischer Weise kann ich jetzt den Arm wesentlich besser heben, als vorher, und da meinte die Ärztin, wir lassen das jetzt erst mal so!" Mit Turnen aber ist natürlich zunächst erst mal nix mehr. Trotzdem fliegt Johanna Quaas Ende November zum "BLUME-Gran Canaria-Festival" - dem internationalen Treff bewegungsfreudiger Senioren, "um auf der Insel des ewigen Frühlings die warme Sonne an Strand und Atlantik als heilende Wirkung auszunutzen".
(c) gymmedia / -ehe-