English Version
English

FRIEDRICH LUDWIG JAHN
(1778 - 1852)
BEGRÜNDER DES TURNENS, Teil I




 

Jahn lehrt u.a.,
wie man ...


"... die verloren gegangene Gleichmäßigkeit der menschlichen Bildung wiederherstellen ....
und im jugendlichen Zusammenleben den ganzen Menschen umfassen und ergreifen kann."


*Quelle: Jahn/Eiselen "Die deutsche Turnkunst"


16.-19.10.1813 - Völkerschlacht bei Leipzig
31.3.1814 - Einzug der Verbündeten in Paris
Jahn fordert in dieser Zeit u.a.:
"... freie Rede, Verfassung.
- Einheit des Vaterlandes..."

Chauvinistische Ausfälle,
Germanenschwärmerei und
Teutomanie dieser Zeit bieten Ansätze späteren Missbrauchs zu nationalistischer Propaganda.

12.6.1815 - Studenten-Turner,
- ehemalige Lützower gründen in Jena nach Jahns Ideen die
Deutsche Burschenschaft.

  • FREYBURG home


    Diese historische Internetseiten sind bereits in der Gründerzeit des European Gymnastics Service "GYMmedia INTERNATIONAL " (1997/98) entstanden
    und stellen somit ein Stück Kommunikationsgeschichte dar.

    Die Agentur GYMmedia noch vor allen anderen Strukturen des deutschen und internationalen Turnens und der Gymnastik die erste tagesaktuelle Informationsplattform der Gymnastics-Disziplinen..


    Inzwischen sind wir weltweit als tagesaktueller Online-Service bekannt, haben fünfstellige Tagesquoten und sind nachwie vor der einzige journalistisch geführte Online-Plattform, die vom Spitzensport, über die Breitensportdisziplinen bis zu Internationalen Turnfesten sowie historischen Themen diese faszinierenden Gruppe der technisch-kompositorischen Sportarten zusammenfasst.

    ... demnächst laden wir die gesamte
    "GYM-Community ein, uns als kommunikationsfreudige
    "Member of GYMfamily" zu unterstützen.

    gymfamily

    Eckhard Herholz
    (Chefredakteur)
Bubble1.jpg (35547 Byte)


Friedrich Ludwig Jahn
Lehrer, Turnvater, Abgeordneter    (Teil I)

11.8.1778 - - geboren als Sohn des Dorfpfarrers in Lanz bei Lenzen ( heutiges Land Brandenburg)
1794 - - besucht er das Gymnasium zum Grauen Kloster (Berlin)
1796-1803-
1802-1805-
- Studien u.a. in Halle und Greifswald,
- Hauslehrer in Neubrandenburg

1806 - Sieg Napoleons bei Jena und Auerstedt
- J
ahn wird Zeuge der Niederlage Preußens und der Niederwerfung Deutschlands 
und trifft die Entscheidung seines Lebens, für die Einheit und Freiheit Deutschlands
zu wirken.

1807- - Besuch bei GutsMuths in Schnepfenthal
Vertreter einer fortschrittlichen Pädagogik (Philanthropismus);
Impulse für Jahns Einführung des Turnens in Deutschland.

1809 -

- Lehrer am Grauen Kloster in Berlin
1810 - - führt Schüler zu Leibesübungen und Spielen ins Freie
18.6.1811 - - Eröffnung des 1. deutschen Turnplatzes auf der Berliner Hasenheide

                        Jahn entwickelt das Turnen u.a. als patriotische Erziehung zur Vorbereitung auf den Befreiungskrieg.
1813 -         Turner und Studenten bewähren sich im Lützower Freicorps.

                  
Jahn selbst ist einer der Kommandeure.

Jahn_sw.GIF (43963 Byte)
Der junge Jahn
im Alter von 34 Jahren

(älteste bekannte Darstellung, 1812)

 

Jahn-Lesestoffe:

GYMmedia-info-service-11-01-99
E.W.Herholz/H.Breitner
- update: 11-01-2009
 

... weitere Jahn-Lesestoffe: