Finaltag in Birmingham: China zum dritten Mal in Folge beste Trampolinnation | GYMmedia.de

20. November 2011  
Birmingham / Großbritannien  
Trampolinturnen

Finaltag in Birmingham: China zum dritten Mal in Folge beste Trampolinnation

Gleich zum Auftakt des letzten WM-Tages feierten erneut die Chinesen einen Doppelerfolg: In der Disziplin Tumbling der Männer ging Gold an YANG, Song, Silber an ZHANG, Luo, dem Russen Andrei KRYLOW blieb Bronze.
Auch bei den Frauen kam die Siegerin aus China: JIA, Fangfang war das Goldmädchen auf der Tumblingbahn und überließ der russischen Seriensiegerin der letzten Jahre, Anna KOROBEJNIKOWA diesmal nur die Silbermedaille. Angelika SOLDATKINA (RUS) verhinderte mit Bronze eine weitere chinesische Medaille. Das nächste chinesische Gold gabs dafür im Synchron-Finale der Männer für TU, Xiao / DONG, Dong, vor Japan 2 und Weißrussland. Ohne chinesische Beteiligung gab es dann endlich auch das ersehnte Gold für Russland: Swetlana BALANDINA gewann das Doppelminitramp-Finale vor der Südafrikanerin Bianca ZOONEKYND und Victoria WORONINA  (RUS) und last but not least setzte sich auf dem Trampolin der Frauen die Olympiasiegerin HE, Wenna (CHN) durch ...
* SYNCHRON, Männer
_______________________

* FINALE:
1. CHINA 1                        - 52,400
    TU, Xiao / DONG, Dong
2. JAPAN 2                      - 51,900
    SAKAMOTO, Takashi / UEYAMA, Yasuhiro
3. BELARUS 2                 - 50,700
    MODZEL, Viatcheslav / KAZAK, Mikolai
    >> Detaillierte Resultate
* TUMBLING
_____________

* Finale, Frauen

1. JIA, Fangfang                     (CHN)  - 71,700
2. KOROBEYNIKOVA, Anna (RUS)  - 70,900
3. SOLDATKINA, Anzhelika  (RUS)  - 68,400
   >> Detaillierte Resultate

* FINALE, Männer
1. YANG, Song  (CHN)  - 79,100
2. ZHANG, Luo  (CHN)  - 76,500
3. KRYLOV, Andrei  (RUS)  - 75,800
 >> Detaillierte Resultate