2. November 2014
Bad Ischl, AUT
Aerobic

Der einheimische Star der "Austrian Aerobic Open", Weltmeisterin Lubi GAZOV, wurde seiner Favoritenrolle souverän gerecht gewann das 11-Nationen-Aerobic Meeting 2014 in Bad Ischl mit 22,050 Punkten und deutlichem Vorsprung.

Die EM-Zwölfte Michelle SIEBERER überraschte beim „kleinen Comeback“ mit Silber und fixierte mit 19.325 Zählern einen österreichischen Doppelerfolg.
Auf Rang 3 vervollständigte die Tschechin Kristyna BERNATOVA das Podium.
Im Kongresshaus Bad Ischl, der ehemaligen kaiserlichen Sommerresidenz, fand vom 31. Oktober bis 2. November eines der bedeutsamsten internationalen...

5. Oktober 2014
Halle / Sa.
Aerobic

Trotz der höher eingeschätzten Mannschaft aus Russland und Ungarn holten sich die Sportlerinnen der deutschen Mannschaft (Janka Daubner, Jutta und Ute Neuendorf, Valerie Berda, Jule Trödel) und unsere Gruppe mit Saphira Riedl, Alexa Tschernitschek, Caro Tänzer, Anne Ruschke und Nadine Hilke) den Sieg beim II. IAF-Aerobic Cup in Halle / Sa. und konnten damit diesen IAF-Team-Cup erfolgreich verteidigen!
Der 2. Platz ging an die Mannschaft aus Sibirien und die Bronzemedaille erkämpfte sich die ungarische Delegation. Für die schwedischen...

30. September 2014
Halle / Sa.
Aerobic

Am Samstag, den 4. Oktober findet der II. international Aerobic-Team-Cup 2014 im Aerobic-Stützpunkt Halle (Sachsen-Anhalt) statt.
Vier Mannschaften kämpfen um den Team-Cup:
Deutschland - Aerobic-Stützpunkt Halle • RusslandSchwedenUngarn
Um 14.00 Uhr am Samstag (4. 10.) beginnt der Wettkampf im Aerobic-Stützpunkt Halle, im Sportzentrum an der Robert-Koch-Straße.
Die Mannschaften kämpfen mit ihren besten Sportlern mit jeweils 6 Kategorien um den Sieg – hier können Einzelstarter gegen Gruppen, Nachwuchssportler gegen die Elite...

9. Juli 2014
Riesa, Sachsen
Aerobic

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) verlieh gemeinsam mit der Commerzbank bereits im 28. Jahr in Folge das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“. Mit der Auszeichnung, die vorbildliche, nachhaltige und konsequente Nachwuchsarbeit fördert, ist eine Förderprämie von je 5.000 Euro verbunden. Die prämierten Vereine kommen aus allen 16 Bundesländern und verteilen sich auf 30 Sportarten. Die meisten Preisträger stellt in diesem Jahr Baden-Württemberg, gefolgt von Bayern und Thüringen bzw. Sachsen.
Unter den Geehrten waren auch drei...

29. Juni 2014
Cancun, Mexiko
Aerobic

Vom 23. - 29. Juni 2014 finden im mexikanischen Cancun die 13. Aerobic-Weltmeisterschaften unter der Regie des Turnweltverbandes FIG statt.
Ins dortige "Moon Palace Resort" waren ca. 575 Athleten angereist, obwohl eine FIG-Aerobic-WM, inklusive der beigefügten "World Age Group-Wettkämpfe", erstmals seit 2000 außerhalb Europas stattfindet. Dies ist neben den "World Games" weltweit die größte und bedeutende Veranstaltung dieser trendigen Turn-Disziplin, bei der es einen Show Down berühmter Stars und Titelträger vergangener Weltchampionate gibt.
In einem hochdramatischen Frauenfinale jubelte...

9. Juni 2014
Rotenburg
Aerobic

Am zweiten Juniwochenende fanden in Rotenburg die Deutschen Meisterschaften Aerobic 2014 statt.
Ausrichter war die dortige TuS Rotenburg ...
So wie schon im Jahr 2013 im Rahmen des Intern. Deutschen Turnfestes  erwies sich der SSV Ulm 1846 erneut als der erfolgreichsten Verein Deutschlands in dieser Disziplin, der in 13 Kategorien mit Startern dabei war und dabei 6 Meistertitel und zwei Vize-Meistertitel erkämpfte ...
 ...

18. Mai 2014
Porta Delgada, PORT
Aerobic

Gazov: " ... endlich betrachte ich die Welt von oben!"
Österreichs Aerobic-Star Lubi GAZOV gewann zum Abschluss der Aerobic-Weltcupsaison Gold auf den Azoren.
Nachdem sie schon die Qualifikation auf den portugiesischen Atlantikinseln für sich entschieden hatte, setzte sich die 24-jährige Linzerin im Finale mit persönlicher Bestleistung (21.650), aber nur fünf Hundertstelpunkten Vorsprung durch.

13. April 2014
Tokio, Japan
Aerobic

Österreichs Ausnahme-Sportaerobicerin Lubi GAZOV gelang heute in Tokio bereits ihr fünfter Weltcup-Podestplatz in Serie. Die Vorjahressiegerin, amtierende Vize-Europameisterin, WM- und World-Games-Dritte musste sich nach dem Sieg vor drei Wochen in Frankreich diesmal allerdings mit der Ex-aequo-Bronzemedaille begnügen. Rumänien landete mit der World-Games-Siegerin Oana CONSTANTIN (21,400) vor Marie BEZE (20,700) einen Doppelerfolg vor der 25-jährigen Linzerin Lubov GAZOV (20,500), die sich über einen "Elementarfehler am Ende der Kür" ärgerte und sich den dritten Rang mit der Argentinierin Daiana NANZER...

Seiten