05. November 2006  
Essen  
Rhönradturnen

9. Deutschland-Cup der Rhönradturner 2006

Rheinischer Turnerbund am erfolgreichsten
Die besten deutschen Rhönradturnerinnen und -turner der Landesklasse turnten am 4. November in Essen um den 9. Deutschland-Cup.
Insgesamt wurden 11 Pokale in den Altersklassen Schüler, Jugend und Erwachsene in Einzel- und Mannschaftswettkämpfen vergeben. Erfolgreichster Turnverband war der Rheinische Turnerbund: 5 Pokale nahmen die Aktiven mit ins Rheinland. Zwei Pokale gingen in den Westfälischen Turnerbund; weitere Pokale gingen in den Hessischen Turnverband, den Badischen Turner-Bund, den Schwäbischen Turnerbund und den Berliner Turnerbund.....

SG Heisingen 1887 e.V.
- Gastgeber

POKAL-MODUS
Pro Landesturnverband sind für diesen Wettkampf maximal jeweils drei weibliche und männliche Aktive der Altersklassen Schüler (12 bis 14 Jahre, L5), Jugend (15 bis 18 Jahre, L6) und Erwachsene (ab 19 Jahre, L7) sowie drei Nachwuchsturner und -turnerinnen im Talent-Cup (bis 11 Jahre) zugelassen.
Die weiblichen Aktiven zeigen einen Wettkampf aus Pflicht und Kür Geradeturnen,
die männlichen Aktiven der Jugend und Erwachsenen zusätzlich einen Pflicht-Sprung. Die Auswahl der Besten obliegt dem jeweiligen Landesfachwart.
Auch die Frauen holten den Deutschland-Cup ins Rheinland:
Judith Lorch (Foto, links) vom Ausrichter SG Essen-Heisingen bewies als letzte Starterin der Frauen starke Nerven und zeigte vor heimischer Kulisse eine ausgezeichnete Kür.
Unter dem Jubel der Zuschauer erhielt sie für ihre Kür 8,30 Punkte. Mit 14,30 Gesamtpunkten gewann sie vor der Berlinerin Alexandra Schmidt (Berliner Turnerschaft) mit 13,50 Punkten und Katharina Reitzenstein (ASV Rimpar) vom Bayerischen Turnverband mit 13,30 Punkten.

>> Resultate, Einzel, Männer + Frauen
Bei den Jugendturnerinnen gewann Annika Jakob (Berliner Turnerschaft) den Pokal für den Berliner Turnerbund. Mit 8,70 Punkten zeigte sie die beste Kür des gesamten Wettkampfes und gewann mit 13,45 Punkten die Konkurrenz mit deutlichem Vorsprung. Auf den zweiten Platz turnte Kira Friedrich (LDT Bochum) vom Westfälischen Turnerbund mit insgesamt 12,55 Punkten dicht gefolgt von Andrea Parche (Foto, links) vom Rheinischen Turnerbund (TV Bensberg) auf Platz 3 mit 12,45 Punkten.

>> Resultate, Einzel, Jgd. weibl.+männl.
Der Nachwuchs
Im Talente-Cup der Mädchen zeigte Theresa Münker vom Rheinischen Turnerbund (TSV Bayer 04 Leverkusen) mit einer Gesamtpunktzahl von 12,70 Punkten die beste Leistung.
Als Führende schon nach der Pflicht, turnte sie auch eine beeindruckende Kür, für die sie 8,40 Punkte erhielt.

Auf Platz zwei kam, ebenfalls vom Rheinischen Turnerbund, Melodie Hirlak (TSV Bayer 04 Leverkusen) mit 11,30 Punkten vor Teresa Späth vom Bayerischen Turnverband (TV Landshut) mit 10,75 Punkten.