(3) MTV Stuttgart gegen Cottbus ohne Schwächen | GYMmedia.de

13. April 2014  
Deutschland  
3. Wettkampftag, Männer

(3) MTV Stuttgart gegen Cottbus ohne Schwächen

Am dritten Wettkampftag (Sonntag, 13. April) der 1. Turnbundesliga der Männer empfing Tabellenführer MTV Stuttgart in der SCHARRena den neunmaligen Deutschen Rekordmeister SC Cottbus, der wohl in diesem Jahr eher weniger Titelambitionen hegt, und nach seiner erste Niederlage im Ostderby gegen das MTT Chemnitz/Halle nun bereits seine 2. Niderlage quittieren musste. Dabei gab Starturner Marcel Nguyen sein Heimdebüt in dieser Frühjarsserie und auch Eigengewächs Sebastian Krimmer hatte einen guten Tag, den er als Top-Sorer mit 22. Punkten abschloss. Schon nach Halbzeit führten die Schwaben klar mit 33 : 08, fighteten konsequent um jeden Gerätepunkt, was am Ende zu einem deutlichen Sieg (63 : 20) und vor dem letzten Wettkampf der Frühjahrssaison zu einer reinen "Punkteweste" führte - sowohl in der Gesamtpunktebilanz, wie auch mit 36 : 00 (!) bei den Gerätepunkten! Denn obwohl die TG Saar am Vortag dank eines überragenden Oleg Werniajews (14,0 Score-Points) die KTV Straubenhardt schlug, liegen diese beiden Mannschaften mit jeweils 4:2 Punkten hinter dem MTV Stuttgart (6:0). Generalprobe also gelungen - nun kann eine Woche später die TG Saar kommen...!
 

Das GYMfamily-Mitglied "MTV Stuttgart 1843 e.V." wird unterstützt von:
* Commerzbank - * ADP Employer Services - * Stuttgarter Straßenbahnen
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dem SC Cottbus fehlt natürlich im Kampf gegen die hochmotivierten Schwaben in der Stuttgarter SCHARRena so ein Mann, wie Ngyen, den sie früher mal mit Philipp Boy als einen  "Durchreißer" und verlässlichen Punktebringer hatten und musste auch noch auf die aktuell verletzten Christopher Jursch und Alexander Grötzsch verzichten - es wird schwer im Kampf um den Erstligastatus in diesem Jahr für den Rekordmeister nach dieser zweiten, empfindlichen Niederlage.
"Trotzdem finde ich, dass der SC Cottbus mit seinen jungen Leuten auf einem guten Wege ist", schätzte Topscorer Sebastian Krimmer anerkennend die Leistung der Gäste ein. "wenn die diese Saison halbwegs überstehn, dann wird bald wieder mit denen voll zu rechnen sein!"
„Sebastian hat heute einen seiner besten Wettkämpfe abgeliefert
“, zollte ihm sein Trainer Valeri Belenki Respekt. „Abgerechnet wird nächste Woche, wenn wir vor heimischen Publikum den Tabellenzweiten TG Saar erwarten“, fügte Mannschaftskapitän Thomas Andergassen dazu.
* ... lesen Sie auch den MTV-Pressebericht

Der MTV Stuttgart aber brennt momentan vor Ehrgeiz, auch kommenden Samstag, nach der Schlüsselpartie gegen die TG Saar - die ja bereits beim Saisonstart gegen die KTV Obere Lahn zwei Punkte eingebüßt hatte - die Frühjahressaison mit "reiner Punkteweste" zu beenden: Es wird heiß her gehen, am Ostersamstag in der SCHARRena ...!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Drei der vier Begegnungen des dritten Wettkampftages fanden bereits am Samstag, den 12. April statt:
*  (12. April 2014):
.... die weiteren Ansetzungen des 3. Wettkampftages:
________________________________________

TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau - MTT Chemnitz/Halle 61 : 18
* Top-Scorer: Christian Bataga (ROU): 24 Pkt.
   (MTT ohne M. Fahrig und I. Rittschik)

KTV Straubenhardt - TG Saar   27 : 37
 * Top-Scorer: Oleg Werniajew (UKR): 14 Pkt.

KTV Obere Lahn - Siegerländer KV  37 : 18
* Top-Sorer: Andrei Lichowitzki (BLR) : 25 Pkt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++
* T A B E L L E nach 3. Wettkampftag (13.04. 2014)

1 MTV Stuttgart 3 36:0 +36 6:0
2 TG Saar 3 21:15 +6 4:2
3 KTV Straubenhardt 3 19:17 +2 4:2
  KTV Obere Lahn 3 19:17 +2 4:2
5 TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau 3 22:14 +8 2:4
6 SC Cottbus 3 15:21 -6 2:4
7 MTT Chemnitz/Halle 3 7:29 -22 2:4
8 Siegerländer KV 3 5:31 -26 0:6