DTL 2014 | GYMmedia.de

26. April 2014
Ulm, Deutschland
   

Der aktuelle Deutsche Meister MTV Stuttgart demonstrierte seine Stärke und mannschaftliche Geschlossenheit auch heute beim Bundesligaauftakt der Frauen. In der Kuhberghalle zu Ulm gewannen die Schwäbinnen nicht nur alle Einzelgeräte sondern düpierten förmlich die Konkurrenz: Mit 217,40 Punkten verwiesen sie das Team des Vize-Meisters TG Karlsruhe-Söllingen mit einer Punktedifferenz von +12,8 auf Rang zwei (204,60). Gleich zu Beginn des Wettkampfes legten die Stuttgarterinnen mit sicheren Sprüngen vor und konnten am Stufenbarren durch mannschaftliche Geschlossenheit die Führung weiter ausbauen. Pech dagegen hatten die Stuttgarterinnen am Schwebebalken, wo nur Nadine Schubert überzeugte. ”Das freut mich umso mehr, da Nadine nach sehr langer Verletzungspause endlich wieder der Mannschaft zur Verfügung stehen kann”, zeigte sich Kim Bui sehr zufrieden.

23. April 2014
Ulm
   

Der 1. Wettkampftag der 1. Turn-Bundesliga der Frauen - gleichzeitig auch der einzige Frühjahrstermin -  findet am letzten April-Wochenende, am Samstag, den 26. April 2014, im Sportzentrum Kuhberg, in Ulm statt. Zum Turn-Oberhaus der Frauen gehören:
- die Vorjahrsmeisterinnen MTV Stuttgart
- Vizemeister TG Karlsruhe-Söllingen
- der Finaldritte TG Mannheim sowie TuS Chemnitz-Altendorf, TuS 1861 Tittmoning, der SSV Ulm und die beiden Aufsteiger TSG Steglitz (Turn-Team Berlin) sowie Eintracht Frankfurt.
 

19. April 2014
Stuttgart
   

MTV STUTTGART - TG Saar: 35 : 30
Es wurde tatsächlich eine der spannendsten Partien der Frühjahrssaison! Auch ohne Oleg Wernjajew - der zur gleichen Zeit den Challenge Cup in Ljubljana am Pferd gewann -  boten die Gäste aus dem Saarland den Schwaben eine Zitterpartie auf Augenhöhe, die gleich ziemlich dramatisch mit einem herben Punkteverlust der Schwaben am Boden begann (3 : 9), doch am Ende mit einem am Reck glänzend aufgelegten Kapitän Thomas Andergassen endete: Sein Punktergebnis von 5 : 0 gegen Tobias Matzke sicherte schließlich den so sehnlichst erwünschten Sieg mit eben diesem Vorsprung von fünf Punkten: 35 : 30.
Das Mannschaftsergebnis nach traditioneller Wertung von 333,00 : 330,25 Punkten unterstreicht die substanzielle Gleichwertigkeit beider Teams.
 

19. April 2014
Stuttgart, Deutschland
   

Der Knaller des Ostersamstages:
* MTV Stuttgart - TG Saar

In der Stuttgarter SCHARRena wird's am letzten Frühjahrs-Wettkampftag (19. April) heiß hergehen, ab 17 Uhr, denn hier geht's schlechthin um Weichenstellung für den Rest der Saison!
Die TG Saar kommt, aber nun doch o h n e  Oleg Wernjajew (UKR), der es vorzieht, für die Ukraine beim Challenge Cup in Ljubljana an den Start zu gehen. "Aber auch ohne diesen (fast) sicheren Punktebringer sollten wir die TG Saar nicht unterschätzen", so MTV-Trainer Valeri BELENKI, "denn deren Dimitry Barkalau, aus Weißrussland, der heute hier seinen Bundesliga-Einstand für die Saarländer gibt, ist z. B. auch kein Schlechter...!"
Weil aber nun Marcel Nguyen (- für Porsche auf einer Automesse in Peking unterwegs) sowie Daniel Purvis (GBR) und Igor Radivilow (UKR; Weltcup-Einsatz) nicht zur Verfügung stehen, rückt bei den Schwaben eine interessante Neuverpflichung nach, die heißt Donnell WHITTENBURG (USA), kommt aus Baltimore, ist ein junger Powertyp an den Ringen und ihm werden auch besondere Qualitäten am Sprung und am Barren  nachgesagt. Am heutigen Mittwoch ist der US-Boy bereits  in Stuttgart eingetroffen ...

13. April 2014
Deutschland
   

Am dritten Wettkampftag (Sonntag, 13. April) der 1. Turnbundesliga der Männer empfing Tabellenführer MTV Stuttgart in der SCHARRena den neunmaligen Deutschen Rekordmeister SC Cottbus, der wohl in diesem Jahr eher weniger Titelambitionen hegt, und nach seiner erste Niederlage im Ostderby gegen das MTT Chemnitz/Halle nun bereits seine 2. Niderlage quittieren musste. Dabei gab Starturner Marcel Nguyen sein Heimdebüt in dieser Frühjarsserie und auch Eigengewächs Sebastian Krimmer hatte einen guten Tag, den er als Top-Sorer mit 22. Punkten abschloss. Schon nach Halbzeit führten die Schwaben klar mit 33 : 08, fighteten konsequent um jeden Gerätepunkt, was am Ende zu einem deutlichen Sieg (63 : 20) und vor dem letzten Wettkampf der Frühjahrssaison zu einer reinen "Punkteweste" führte - sowohl in der Gesamtpunktebilanz, wie auch mit 36 : 00 (!) bei den Gerätepunkten! Denn obwohl die TG Saar am Vortag dank eines überragenden Oleg Werniajews (14,0 Score-Points) die KTV Straubenhardt schlug, liegen diese beiden Mannschaften mit jeweils 4:2 Punkten hinter dem MTV Stuttgart (6:0). Generalprobe also gelungen - nun kann eine Woche später die TG Saar kommen...!
 

29. März 2014
Deutschland
   

2. Wettkampftag (29./30. März)
* Siegerländer KV - MTV Stuttgart  14 : 67
Überraschungs-Aufsteiger Siegerländer KV  empfing zu seinem ersten Heimwettkampf keinen geringeren als den Tabellenspitzenreiter MTV Stuttgart. Nach der deutlichen Niederlage der  Siegerländer am ersten Wochenende  hoffte Trainer Dan Burinca zwar auf eine verbesserte Stabilität in den Übungen und darauf dass sich die Verletzungsmisere verringerte. Der Tabellenführer MTV Stuttgart, zu Saisonbeginn in einer gute Frühform, war allerdings, trotz Heimvorteils für die Siegerländer eine Nummer zu groß: Es wurde der erwartet klare Auswärtssieg des MTV Stuttgart beim Aufsteiger: Mit 14:67 sicherte der Gast seine Tabellenführung auch nach dem 2. Wettkampf ab. Überraschend allerdings, dass Challenge-Cup-Sieger Marcel Nguyen - eben zurück aus Doha - doch noch ein wenig unkonzentriert wirkte und ausgerechnet an seinem Spezialgerät, dem Barren, sein Duell gegen Philipp Herder klar mit 0:4 verlor. Dafür gab es gleich drei 12-Punkte-Top-Scorer, nämlich Sebastian Krimmer, Pascal Bucher und Anton Wirt - alle MTV. Bis hierhin war das erstmal ein Frühlingssaisonstart nach Maß, wenngleich Kapitän Thomas Andergassen die noch immer zu hohe Fehlerquote bemängelte ...! ...

23. März 2014
Deutschland
   

1. Wettkampftag (22./23. März):
Mit einem erwartet klaren Sieg setzte sich zu Hause der MTV Stuttgart gegen das MTT Chemnitz Halle durch (69 : 18).

Die SCHARRena Stuttgart sah zum Saisonauftakt 2014 ein MTV-Team, das von der ersten Übung an klar machte, wer der Herr in der SCHARRena ist! Zur Pause stand es bereits 42:6 und in der zweiten Hälfte wurde der Abstand bis zum Ende auf 69:18 ausgebaut. Auch die Neuzugänge Anton Wirt (5 Score Points) und Daniel Weinert (12 Score Points) schlugen sich gut. Sebastian Krimmer wurde, zusammen mit Nationalturner Matthias Fahrig aus Halle, mit je 15 Punkten als Topscorer geehrt.

Seiten