2. April 2015
Frankfurt/Main
Rhönradturnen

Nach den Ergebnissen der 2. nationalen deutschen WM-Qualifikation hat der Deutsche Turner-Bund sein Aufgebot zu den 11. Rhönrad-Weltmeisterschaften 2015, die im Juni  italienischen Lignano stattfinden sollen, bekannt gegeben: Titelverteidiger Deutschland will dort mit 28 Turnerinnen und Turnern in den Disziplinen Rhönrad und Einreifen (Cyrrad) im Erwachsenen- und Jugendbereich anreisen ...:

30. März 2015
Zwickau
Rhönradturnen

Viele probieren mal eine Sportart aus, es klappt aber nicht, und sie hören wieder auf. Manchmal stellt sich der Erfolg erst im zweiten Anlauf ein. Zwickau. Für Sandra Lappert hat sich die Rückkehr gelohnt. Sie hatte in ihrer Grundschulzeit schon mal beim ESV Lok Zwickau ins Rhönradturnen reingeschnuppert. Vor zwei Jahren startete sie ihr Comeback - nun verteidigte sie ihren Landesmeistertitel bei den 24. Offenen Sachsenmeisterschaften 2015 erfolgreich.
"2013 bin ich wieder voll ins Rhönradturnen eingestiegen", erzählt die...

22. März 2015
Münchwilen, Schweiz
Rhönradturnen

Am 22. März 2015 fanden im Schweizer Münchwilen die "Schweizermeisterschaften 2015" der Rhönradturnerinnen und -turner statt. Erfolgreichste Turnerin war Cheyenne RECHSTEINER (SATUS Züri) die als Mehrkampfmeisterin auch die Titel Spirale und Gerade holte und beim Sprung nur von ihrer Vereinskollegin und Mehrkampfzweiten, Edwina HUBER. geschlagen werden konnte. An der Spitze des relativ dünn besetzten Starterfeldes der Männer behauptete sich Matthias REICH (SATUS Züri 12) mit drei Meistertiteln, vor Remo MEYER (Satus Gontenschwil), der sich nur in...

28. Februar 2015
Aachen
Rhönradturnen

Nach den 10. Jubiläums-Weltmeisterschaften der Rhönradturner 2013, die erstmals außerhalb Europas, in Chikago (USA) stattfanden, erfolgen nun bereits erste sportliche Weichenstellungen in Richtung der 11. WM 2015, die  vom 7. - 14. Juni diesmal im Rahmen der "World Sports Games" unter Regie des "C S I T" im italienischen Lignano stattfinden sollen. So fand am letzten Februarwochenende in Aachen die erste deutsche WM-Qualifikation statt ... ,...

6. Februar 2015
Dortmund / Bern
Rhönradturnen

Der Präsident des "Internationalen Rhönrad-Verbandes" (IRV), der Dortmunder Paul SIELER, hat angekündigt, ab Mitte 2015 von seinem Amte zurücktreten, welches er seit 2005 innehatte. Sieler wurde nach dem 2004 zurückgetretenen, langjährigen IRV-Präsidenten Franz OBRY am 3. Mai 2005 von der IRV-Generalversammlung am Rande der 6. Rhönrad-WM in Aachen (GER)/ Bütgenbach (BEL) zu dessen Nachfolger gewählt. Schriftlich begründete Sieler diesen Schritt: Es fehle ihm " ... an der Frische und auch dem nötigen Herzblut, weiterhin an der...

Seiten