Jewgenia Kanajewa holt als erste Gymnastin zum zweiten Mal Olympiagold! | GYMmedia.de

11. August 2012  
Olympiastadt LONDON  
Rhythmische Gymnastik

Jewgenia Kanajewa holt als erste Gymnastin zum zweiten Mal Olympiagold!

Am vorletzten Tag der XXX. Olympischen Sommerspiele 2012 bildete das Finale der besten 10 Gymnastinnen in der Wembley-Arena zu London einen weiteren ästhetischen Höhepunkt der Turn- und Gymnastik-Wettbewerbe.
In einem hochkarätigen Finale wurde das russische Favoriten-Duo allen Erwartungen gerecht:
Durch Jewgenija KANAJEWA (RUS) gibt es mit einer Mehrkampfpunktzahl von 116,900 Punkten nun die erste Gymnastin der Geschichte, die zum zweiten Male Olympiasiegerin wird. Ihre Landsfrau Darija DMITRIJEWA kam ihr mit 114,500 Punkten am nächsten und holt Silber.
Heiß umkämpft war die Bronzemedaille. Erst nach dem vierten Gerätedurchgang ging sie an die WM-Vierte, an die Weißrussin Ljubow TSCHERKASCHINA (111,700), die damit Alija GARAJEWA (AZE; 111,575) und die erst 18-jährige Koreanerin SON, Yeon Jae (111,475) nur knapp auf die Ränge verweisen konnte.

Aus London berichtet GYMmedia-Korrespondentin Esther TEIJEIRA (ESP)
*Schlussredaktion: Eckhard HERHOLZ (GER)

 

1. DURCHGANG - Reifen :- Olympiasiegerin Jewgenia KANAJEWA war schon  mit dem ersten Gerät (Reifen) standesgemäß in Führung gegangen, fehlerlos und mit Höchstnote  = 29,350 (D: 9.9 !!).
- Daria DMITRIEWA  - traumhaft hohe Würfe, wandert ein wenig bei erster Pirouette ... extrem sicherer Umgang mit dem Hangerät, dessen Wirbel ebenso verblüfft, wie das sichere Fangen, aber in den Schwierigkeiten bleibt sie um 0,8 Punkte hinter Kanaeva zurück. Trotzdem: Weltspitze!  =  28,300;
- Alija GARAJEWA (AZE)  - erster kleiner Reifenfehler zu Beginn ... kleinere Rhythmusstörungen und Abweichung aus Drehachsen ... küsst trotzdem am Ende zufrieden den Reifen ... = 27,925
- SON, Yeon Jae - (KOR) - eine erstaunliche Koreanerin, die leider nur wegen eines Keulenfehlers auf Vorkampfplatz 4 zurück fiel ; große Ausstrahlung!) = 28,050, wird Vierte hinter der Weißrussin Tscharkaschina.