24. März 2024  
Athen  
Rhythmische Gymnastik

FIG Weltcup-Serie Rhythmische Gymnastik 2024

Die Serie der FIG-Weltcups der Rhythmischen Gymnastik im Olympiajahr 2024 besteht aus fünf Events. Allesamt liegen diese im Zeitraum ab Ende März bis Ende Juni, also alle noch vor dem Jahreshöhepunkt, den Olympischen Spielen im August in Paris, wenn auch dort nur Einzelmehrkampf und der Gruppenwettbewerb im olympischen Programm stehen.
Den Auftakt bildet der Weltcup vom 22. - 24. März 2024 in Palaio Faliro, in Athen (GRE) ...:
 


(1)  F I G - WORLD CUP  in Palaio Faliro / Athens (GRE)  -  (22. - 24. 03. 2024)
Eine Woche nach dem 9. Aphrodite Cup 2024 richten die griechischen Veranstalter den ersten FIG Weltcup der Olympischen Saison 2024 aus, dem allein im April drei weitere (Sofia, Baku, Tashkent,) folgen werden und die mit dem 5. Weltcup Ende Juni in Mailand beendet wird. Somit besitzen all diese Höhepunkte vorzügliche Möglichkeiten der wettkampfnahen Olympiavorbereitung auf den Jahreshöhepunkt im August in Paris.

♦ ERGEBNISSE:
+ F I N A LS:
Die Bulgarin Elvira KRASNOBAJEWA beendete den Weltcup in Palaio Falio / Athen als erfolgreiche Turnerin mit einem Sieg im Reifen und zwei zweiten Plätzen (Keulen und Band). Sie schlug die frühere Weltmeisterin Sofia Raffaeli aus Italien, die mit zwei Silbermedaillen (Reifen und Ball) sieglos blieb, da Daniele MUNITS (ISR) auch vor ihr das Ballfinale gewann.
Das Finale mit den Keulen gewann WANG, Ziliu (CHN), das Bandfinale gewann Alina HARNASKO aus Weißrussland.
Deutschlands einziger Platz im Finale war der 8. Platz mit dem Band durch Margarita Kolosov.
R e i f e n ;   B a l l ;     K e u l e n ;   B a n d
* GRUPENFINALS
Im ersten Gruppenfinale mit 5 Reifen hieß die Medaillenreihenfolge:
Italien vor Israel und vor China. Deutschlands Gruppe belegte Rang 5
In der Kombi-Übung gingen die Medaillen in dieser Reihenfolge an:
1.
  ►► 5 R E I F E N;     >> KOMBI-ÜBUNGc.

* * *
* Q u a l i f i k a t i o n:
Im Einzel-Mehrkampf liegt eine bulgarische Doppelspitzevorn:  Elvira Krasnobajewa (131,100) vor Eva Brezalijewa (130,35):
Mit 10 Punkten Differenz auf Rang 10 Margarita Kolosov (GER; 121,350).
* Im Gruppen-Mehrkampf führt Israel deutlich vor China und Italien, gefolgt von Spanien, Bulgarien und Deutschland. Angetreten waren 15 Formationen.
Hinter dem Spitzentrio qualifizierte sich die deutsche Gruppe als Vierte fürs Finale mit 5 Reifen.

* Qualifikation:
               ► EINZEL, Mehrkampf:
               ► GRUPPEN, Mehrkampf  ( < 5-Reifen + 3 Bänder/2 Bälle)

.