8. Juni 2017
Berlin, GER
Rhythmische Gymnastik

Traditionell werden im Rahmen Deutscher Turnfeste auch die jeweiligen nationalen Spitzensport-Meisterschaften durchgeführt.
So auch 2017 in Berlin, wo im Sportforum Hohenschönhausen die
  Deutschen Gymnastik-Meisterschaften - Einzel, Gruppen Elite sowie Jugend - stattfanden...:

21. Mai 2017
Budapest, HUN
Rhythmische Gymnastik

Seit Freitag, den 19. Mai fanden in der ungarischen Hauptstadt Budapest die 33. Europameisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Die ungarische Metropole war nach 1999 zum zweiten Male Austragungsort des kontinentalen Championats. Damals standen die Wettbewerbe ganz im Zeichen des russischen Superstars Alina Kabajewa ...
Nun, nach dem Rücktritt von Russlands Jana Kudrjawtsewa und Olympiasiegerin Margarita Mamun sowie der Ukrainerin Ganna Risatdinowa, bewarben sich neue, junge Stars um die europäischen Meriten, denn mit der Weißrussin Katarzina Halkina...

3. Mai 2017
Biel, SUI
Rhythmische Gymnastik

Die GYMmedia-Job-Börse ist die effizienteste Form der Jobsuche im Bereich der Gymnastics-Disziplinen - hier erreicht man die komplette GYM-Community:
* Aktuell - suchen das Regionale Leistungszentrum (RLZ) Biel und Region der Rhythmischen Gymnastik (RG) mit den Berner RG-Vereinen Gym Biel Bienne, RG Ittigen und RG TV Thun zusammen 2 qualifizierteTrainerinnen für Rhythmische Gymnastik ......

30. April 2017
Baku, AZE
Rhythmische Gymnastik

Nach Pesaro und Taschkent gewann Russlands Arina AWERINA den Mehrkampf (71,250) vor ihrer Landsfrau AlexandraSOLDATOWA (70,800) und der Bulgarin Newiana Wladinowa (68,400. Awerina (Reifen) und Soldatowa (Ball) holten für Russland zwei weitere Geräteerfolge. Der Sieg mit den Keulen ging an Israels Victoria Filanovsky-Weinberg, der mit dem Band an die Mehrkampfdritte Wladinowa (BUL).
* Den Gruppenwettbewerb der 10 Formationen gewann im Mehrkampf BULGARIEN (36,550) vor ITALIEN (35,500) und der UKRAINE (35,100). In den Finals setzten sich ITALIEN...

8. April 2017
Pesaro, ITA
Rhythmische Gymnastik

Zum ersten Weltcup der Rhythmischen Sportgymnastik in der nach-olympischen Saison 2017 hat der Weltturnverband F.I.G. ins italienische Pesaro geladen, wo auch in 4 Monaten die Weltmeisterschaften stattfinden werden. Weitere 9 Events dieser Serie sollen bis Ende August folgen.
Der russische Doppelsieg im Mehrkampf - Alexandra Soldatowa vor Dina Awerina - kam nicht unerwartet. Im Gruppenwettbewerb beherrschte BULGARIEN vor Ukraine und Italien die Mehrkampfszenerie der insgesamt 18 Formationen. Aus dem deutschen Sprachraum war nur die Östereicherin Nicol Ruprecht...

Seiten