24. Juli 2009  
Tampere, Finnland  
Gerätturnen

10. Europäisches Olympisches Jugendfestival:4 Siege für Russland, 2x Gold für die Briten, 4 Medaillen für die Schweiz

Tampere (Finnland) war vom 18. - 25. Juli 2009 Gastgeber des 10. Europäischen Olympischen Jugendfestivals (EYOF). Der leistungssportliche Nachwuchs traf sich in insgesamt 9 Disziplinen: Leichtathletik, Basketball, Handball, Judo, Radsport, Schwimmen, Tennis, Turnen und Vollyball. Unter den Initialen EYOF treffen sich im Zweijahresrhythmus die Talente der 49 Mitgliedsländer des Europäischen Olympischen Komitees (EOC).
Die russischen Jungen bezwangen am Montag im Teamwettbewerb die Schweiz und Rumänien. Auch Gold im Mehrkampf ging mit David BELJAWSKI an Russland. Andrei MUNTEAN holte Silber für Rumänien und durch Igor PACHOMENKO gewann Russland eine weitere Bronzemedaille, knapp vor dem Schweizer Juniorenmeister Michael MEIER.
Beljawski wurde mit Siegen an Boden und Ringen erfolgreichster Teilnehmer.
Die Schweizer Jungen holten vier Medaillen ...

* powered by HEARTS and MINDS Media Production
- the HDTV Copany


Das Schweizer Jungen-Team wird als äußerst stark eingeschätzt und tritt an mit:

Michael MEIER, dem amtierenden Schweizer Juniorenmeister,
< (Foto)
- Oliver HEGI, Schweizer Vize-Mehrkampfmeister und mit

- Pablo BRÄGGER.

* DIE WETTKÄMPFE:
* Dienstag, 21. Juli:

Das russischen Trio der Jungen gewann mit 164,000 Punkten die Mannschaftswertung, gefolgt von der Schweiz (162,800) und Rumänien (159,200:
Unter den 23 angetretenen Trios (3/2) belegten die Deutschen Rang 9.

* Resultate Teams, Jungen

Russland (Mitte) vor der Schweiz (li.) und Rumanien

Bester Mehrkämpfer war der Russe David BELJAWSKI mit 82,850 Punkten, gefolgt vom Schweizer Oliver HEGI (80,900) und dem Rumänen Andre MUNTEAN (80,35).
Bester Deutscher war Ivan RITTSCHIK auf Rang 25 der 75 Teilnehmer, mit einem Rückstand von über 8 Punkten zum Sieger (74,700), qulifizierte sich dennoch fürs Mehrkampffinale, gemeinsam mit dem Berliner Viet Thao HOANG...
   >> Mehrkampf, Qualifikation

Während die Eidgenossen mit 11 Finalplätzen fast das Maximum erreichten, gelang den deutschen Jungen keine einzige Finalplatzierung an den Geräten.
   >> Final-Qualifikation

* MEHRKAMPFFINALE (Donnerstag, 23. Juli)
Der beste Mehrkämpfer der Qualifikation, David BELJAWSKI (RUS), behauptete sich mit 82,150 Punkten auch im Mehrkampffinale der besten 24 Turner.
Silber ging an den Rumänen Andrei MUNTEAN (80,650) und Bronze an den zweiten Russen, Igor PACHOMENKO (80,500).

Bester Schweizer wurde der eidgenössische Juniorenmeister Michael MEIER (80,100), dem nur vier Zehntel an einer Medaille fehlten...
Sein Landsmann Oliver HEGI - Qualifikationszweiter - fiel durch Patzer am Pauschenpferd auf Rang 13 zurück.
Bester deutscher Turner war Ivan RITTSCHIK (75,659), der trotz Steigerung zum Vorkampf Rang 15 erreichte. Der Berliner Viet Thao HOANG belegte den 17. Platz (75,100).

>> Ergebnisse, Mehrkampffinale, Jungen

* GERÄTEFINALS, Jungen  (Freitag, 24. Juli)
   >>
... Startliste

>> Fin. Boden   >> Fin. Pferd    >> Fin. Ringe
>> Fin. Sprung  >> Fin. Barren  >> Fin. Reck