21. Mai 2005  
Oklahoma City, USA  
Gerätturnen

ERIKA ZUCHOLD - dritte deutsche Turnerin in der International HALL of FAME

Internationale Wertschätzung für "historisches" deutsches Frauenturnen
Vor 41 Jahren war sie die erste Frau der Welt, die einen Flickflack auf dem Schwebebalken turnte; vor einem Vierteljahrhundert wurde sie zweifache Turnweltmeisterin und beendete mit Olympiasilber in München (1972) ihre große internationale Karriere.

Heute wurde die Leipziger Künstlerin (Malerei, Grafik, Bildhauerei) Erika ZUCHOLD in Oklahoma City als dritte deutsche Turnerin in die International Gymnastics HALL of Fame" aufgenommen. Mit ihr erfuhren die Ex-Turn-Diwa aus Weißrussland Swetlana Boginskaya, Valeri Ljukin (ehemals Ukraine) und der 6-malige japanische Olympiasieger Akinori Nakajama diese außergewöhnliche Ehrung.....

Erika Zuchold heute in Oklahoma City beim Signieren des Pauschenpferdes, auf welchem die Unterschriften alle bisher in die 'INTERNATIONAL GYMNASTICS HALL OF FAME'aufgenommenen Weltstars verewigt sind. Mit ihr unterschreibt der Schweizer Daniel Baumat, der seit über 30 Jahren bei Swiss Timing wesentlich das internationale Kunstturnen begleitet.

1964:... der erste Flickflack der Welt auf dem Balken:
Erika Zuchold mit Trainerin Ellen Berger

Die überaus sensible und feinfühlige Erika schlug danach eine künstlerische Laufbahn ein, arbeitete auch als Entertainerin, Artistin, Tänzerin und ist heute in ihrer Heimatstadt Leipzig eine geachtete und anerkannte Künstlerin.

Malerei, Grafik, Plastiken und zuletzt auch bemerkenswerte bildhauerische Leistungen stehen im Mittelpunkt ihres vielseitigen Schaffens, ihre Werke sind inzwischen begehrte Kunstobjekte, die Kunstsammler nun auch auf ihrer Website käuflich erwerben können...

>> www.erika-zuchold.de


>> Auf ihrer neuen Website unter www.erika-zuchold.de stellt sie sich als Künstlerin und mit ihrer Turnkarriere näher vor....

>> Siehe auch Artukel in der Leipziger Volkszeitung vom 26. Mai 2005.