12. April 2016  
Ostfildern-Nellingen  
Gerätturnen

Ex-Nationaltrainer Franz Heinlein zum 80. Geburtstag

Eine Sportart, die nicht die Leistungen und Akteure der Vergangenheit würdigt, hat auch Probleme mit der Zukunft. Insbesondere in den Tagen der politischen Umbrüche in Deutschland haben in schwierigen und sensiblen Zeiten Männer am Profil des deutschen Turnens engagiert gearbeitet, denen man besonderen Dank schuldet:
Einer davon ist der Schwabe und ehemalige Bundestrainer der Männer, Franz HEINLEIN (< Archivfoto, li.), der heute in Ostfildern-Nellingen seinen 80. Geburtstag begeht. Heinlein hatte 1990 das Amt des Bundestrainers von Mauno Nissinen übernommen und führte dann die deutsche Nationalmannschaft nach einer kurzen Zeit von Klaus Milbradt zu den Olympischen Spielen 1992 nach Barcelona und bis Atlanta 1996.
Der in Augsburg geborene und gelernte Maschinenschlosser hat erst mit knapp 20 Jahren als Mitglied einer Allgäuer Blaskapelle bei der Einweihung einer Turnhalle das Kunstturnen kennen gelernt und kam davon später nicht mehr los....

Franz Heinlein (links außen), neben Dieter Hofmann und der ersten gesamtdeutschen Sportmannschaft beim < Kunstturnmasters 1990 in München.
(c) Foto: Jürgen Uhr