09. August 2009  
Schnepfenthal, Thüringen  
Gerätturnen

** GESCHICHTE: 2009 - GutsMuths-Jahr250. Geburtstag Johann Christoph GUTSMUTHS

Johann Christoph GutsMuths wurde zu Recht als "Großvater der deutschen Turnkunst" bezeichnet.
Schon Friedrich Ludwig Jahn würdigte ihn als echten "Vaterlandsfreund", der mit einem "trefflichen Lehrbuch" den Leibesübungen den Weg bereitet habe. Tatsächlich darf die 1793 erschienene ""Gymnastik der Jugend" als erstes Standardwerk der Sportwissenschaft angesehen werden.
Als Lehrer am berühmten Philanthrophinum in Schnepfenthal und enger Mitarbeiter Christian Gotthilf Salzmanns war GutsMuths der Vorkämpfer für die Einführung des Sportunterrichts moderner Prägung. Zudem machte er sich als Herausgeber der ersten bedeutenden deutschsprachigen Zeitschrift für Pädagogik sowie als Geograph und Reiseschriftsteller einen Namen.
Wissenschaftliche Tagung
Aus diesem Anlass
findet vom 7. - 9. August 2009 an der Salzmannschule in Schnepfenthal (Thüringen) ein Internationales Wissenschaftliches Symposium statt, unter dem Motto:

"Johann Christoph GutsMuths
  - Der Letzte der Philanthropen"

<< Salzmannschule Schnepfenthal

Cover eines GutsMuths-Sonderheftes, herausgegeben vom Landessportbund Thüringen