05. Juni 2011  
Berlin  
Gerätturnen

Jüngster deutscher Turnnachwuchs beim 20. Bärchenpokal 2011

Der 20. Jubiläums-Bärchenpokal 2011 des jüngsten bundesdeutschen Turn-Nachwuchses begann am Samstag mit den Wettkämpfen in der Altersklasse 11 in Berlin.
Moderiert von der Deutschen Ex-Meisterin und Olympaiteilnehmerin Katja Abel zeigten die Turnerinnen der Altersklasse hervorragende Leistungen in den Pflichtübungen.
Mit 203,5 Punkten gewann die Mannschaft des Rheinischen Turnerbundes vor den Berlinnerinnen von der Turntalentschule "Maxi Gnauck" , die ohne Streichwert 199, 40 erturnten. Den 3. Platz belegt der Niedersächsische Turnerbund, dessen AK-9-Turnküken dann am Sonntag ihren Sieg vom Vorjahr wiederholen konnten.
<< ... schon am Samstagachmittag konnten die Gastgeber einen Berliner Mannschaftssieg in der AK 10 bejubeln, den ersten wieder seit zuletzt 2004!...

** ... Berliner Turn-Reports werden unterstützt von Fa. Steridest Gebäudeservice

Siegerehrung AK 11

Aus der Sicht des gastgebenden Berliner Turnerbundes erfreulich, ist das Ergebnis der nur aus 3 Turnerinnen bestehende Mannschaft der TTS „Maxi Gnauck“. Die kleine ohne Streichwert turnende Mannschaft mit Lea Wolff, Latoya Kliche und Anna Busch erturnte stolze 199,40 Punkte und erreichte damit den 2. Platz in der Gesamtwertung. Der Niedersächsische Turnerbund erkämpfte sich den 3. Platz mit 196,35 Punkten. In der Einzelwertung erhielt für die beste Mehrkampfleistung von 71.00 Punkten Sarah Sonnenschein vom Rheinischen Turnerbund einen großen Teddy. Stolz nahm auch Lea Wolff vom Berliner Turnerbund für ihre erturnten 70,60 Punkte ihren Teddy für den 2. Platz entgegen. Den 3. Platz in der Einzelwertung belegte Lina Phillip vom Niedersächsischen Turnerbund. Alle drei erstplatzierten bekamen noch zusätzlich aus den Händen des Geschäftsführers des Berliner Turn- und Freizeitsport-Bundes Herrn Jens-Uwe Kunze noch einen Gutschein vom „Shop 4 Gym“, einem der wichtigen Sponsoren dieses Wettkampfes überreicht.

>> Ergebnisse AK 11, Mannschaften
>> Ergebnisse AK 11, Einzel
Altersklasse 9
__________________
Eine zahlenmäßig sehr hohe Beteiligung von Turnerinnen und Mannschaften war in der Altersklasse 9 auch in diesem Jahr zu verzeichnen.
13 Mannschaften aus 11 Bundesländern zeigten in der Gretel-Bergmann-Halle am zweiten Tag des 20. Bärchenpokals 2011 ihr Können in zwei Wettkampfdurchgängen.
Im Ergebnis der ersten 8 Mannschaften am Vormittag gab in der Reihenfolge der Mannschaften folgenden Stand:
In Führung lag zunächst das Turnteam Schwaben, gefolgt von der Mannschaft vom TSV Jetzendorf und auf dem 3. Rang die Turntalentschule vom SV Halle.

Führungswechsel: Niedersachsen, wie 2010
Mit dem Endergebnis nach Durchgang 2 übernahm dann der Niedersächsische Turnerbund mit erturnten 190,25 Punkten die Führung des Mannschaftswettkampfes der Altersklasse 9 und verteidigten damit auch den im letzten Jahr in dieser Altersklasse erkämpften Sieg. 
Im NTB-Team turnten Ivana Jakovcevic, Alina Hügli, Hanna Jensen und Anoushka Maltzahn.

Drängelei auf dem Podest der Jüngsten mit ihren Sieger-Bärchen ...

Mit Ihrer Leistung vom 1. Durchgang konnte sich das Turnteam Schwaben mit 190,00 Punkten auf dem 2. Platz vor dem TSV Jetzendorf mit 189,30 Punkten halten.
Die geringen Puntkabstände verdeutlichen ein insgesamt hohes Leistungsniveau in dieser Altersklasse!
Das Berliner Team von der Turntalentschule „Maxi Gnauck“ erreichte einen guten 5. Platz.

Hallescher Einzelsieg:
In der Einzelwertung konnte Daria Bergmann von der TTS SV Halle mit 66,65 Punkten den Wettkampf für sich entscheiden.
Auf dem 2. Platz folgte Ivana Jakovcevic vom Niedersächsischen Turnerbund mit 65,50 Punkten vor Rubina Riedl von der TTS SV Halle, die 64,95 Punkte erreichte.
Erfreulich für die Berliner Gastgeberinnen ist der 4. Platz in der Einzelwertung von Dilara Kilinc, die mit 64,70 Punkten nur knapp den 3. Platz verfehlte.