09. April 2005  
Berlin  
Gerätturnen

Französischer Sieg beim Junior-Team-Cup in Berlin

Die französischen Junioren gewannen die Mannschaftswertung des 10. INTERNATIONALEN JUNIOR TEAM CUPS 2005' in der deutschen Hauptstadt mit 153,200 Punkten. Nur 6 Hundertstel zurück erkämpfte sich das Team BERLIN 1 einen hervorragenden zweiten Rang vor dem Junioren-Nationalteam aus Griechenland.
Mehrkampfsieger der Junioren wurde der Franzose Hamilton Sabot (52,100) vor dem Berliner Brian Gladow (51,550) und dem Chemnitzer Max Finzel (50,550).

Griechenland gewann mit Xenofon Kosmidis bei den 15/16-jährigen Turnern,.

In der Altersklasse der 14-Jährigen gab es einen Gastgebersieg durch Paolo Lando vom SC Berlin mit 50,950 Punkten und weiteren drei Berlinern unter den besten sechs Turnern.....

Team-Wertung: BERLIN I (2.) - Frankreich (1.) - Griechenland (3.)
4. GER-Mix; 5. SUI; 6. BLR

Einen überzeugenden Auftritt hatten dann in der zweiten Gruppe die Franzosen. Drei der Turner gehörten dem Auswahlteam an. Ihr Bester, Hamilton Sabot, glänzte besonders am Pferd (9,100, Höchstwert) und am Barren (9,00) und gewann verdient den Mehrkampf der Junioren.
Inhaltlich hatten die Gäste gegenüber dem Vorjahr ziemlich zugelegt, ebenso, wie die Griechen und die Schweizer - eine Tendenz, die dem deutschen Junioren-Auswahltrainer Jens Milbradt besonders auffiel: 'Wir müssen da besonders aufpassen, dass wir da den Anschluss nicht verlieren, aber mit den Leistungen unserer Jungen bin ich auch zufrieden.'

Brian Gladow - neuer Sprung: Jurtschenko gestreckt, ganze Drehung

Viel bejubelt wurde der Sieg in der Altersklasse der Jüngsten (14 Jahre und jünger). Hier gewann der Deutsche Altersklassenmeister Paolo Lando und auch auf den Rängen 3 - 5 platzierten sich Berliner Jungen (Robin Michel, Phillip Herder, Ralf Emsberger), die nur den Kanadier Jackson Payn auf Rang zwei vorbei lassen mussten.
Eben erst beklagte Paolo den durch Diebstahl erlittenen Verlust seines Fahrrades... da kam der Siegpreis - ein nigel-nagelneuer Renner - für ihn gerade wie gerufen!

Die Altersklasse der 15/16-Jährigen wurde eindeutig dominiert vom Griechen Xenofon Kosmidis, der mit 51,900 Punkten eine Differenz von 1,50 Punkten zum Zweitplatzerten Wladimir Werbawitski legte. Andreas Brettschneider (Deutschland-Mix) wurde hier mit nur einem Zehntel dahinter Dritter (50,30).
10. INTERNATIONALER JUNIOR TEAM CUP
Berlin, 9. April 2005, Lilli-Henoch-Halle

RESULTATE:
>> Mannschaftswertung

>> Mehrkampf AK 17/18 (juniors)

>> Mehrkampf AK 15/16

>> Mehrkampf AK 14 u. jünger