26. November 2022  
Deutschland  
Gerätturnen

54. DTL-Bundesliga-Saison Männer 2022

Nach zwei der drei Herbstterminen der 1. Turn-Bundesliga der Männer wurde diese 54. Saison nun am 26. November abgeschlossen. Den Einzug ins sog. "Große Finale" um den Meistertitel sicherten sich nach dem letzten Wettkampftag und nach internem DTL-Sorepointsystem der SC Cottbus und der TuS Vinnhorst. Für das sog. "Kleine Finale" um Platz drei qualifizierten sich der TV Schwäbisch-Gnünd-Wetzgau und die TG Saar. .
Saisonstart war am 07. Mai 2022, und nach 7 Wettkampftagen findet am 03. Dezember 2022 das DTL Finale in Neu-Ulm statt.
* Während und nach den Pandemie-Einschränkungen wurde und wird auch das internationale und nationale Sportgeschehen noch immer von den kriegerischen Handlungen Russlands und Belarus' in der Ukraine überschattet, deren Athleten auch von den Starts seit Beginn dieser Bundesligasaison durch die Entscheidungen der Vereine ausgeschlossen blieben.
  + + +
Der Saisonstart der IWA-Nachwuchs-Bundesliga der Männer wurde bereits
am 9. April 2022 vollzogen und bestand aus insgesamt drei Wettkampftagen.
  Letzter Wettkampftag der Saison war der 22. Oktober 2022
Alle Termine siehe GYM-World-Calendar 2022
       →  Rückblick auf die >  53. DTL-Saison 2021

.


→ 26. Nov. 2022
7. DTL-Wettkampftag, 1. Bundesliga Männer - letzter Wettkampftag


Ergebnisse nach offizieller FIG-Wertung     I (interne DTL-Scorepoints)
TG Saar                 - StTV Singen            313,850 : 308,200 (37 : 32)
TuS Vinnhorst - TV Schw.Gm. Wetzgau 323,300 : 317,350 I  (40 : 19)
Siegerländer KV     - SC Cottbus            296,150 : 310,600 (16 : 54)
KTV Straubenhardt - TSV Pfuhl            318,750 : 294,100  I  (66 : 11)
   + + +
.  
.* TABELLENSTÄNDE
* nach DTL-Sorepoints                     I  - nach off. FIG-Wertung
1.
SC Cottbus         (59:25) - 10 (Q1)  I  1. TuS Vinnhorst         - 2.216,350
2.
TuS Vinnhorst     (56:28) - 10 (Q1) I  2. KTV Straubenhardt  - 2.212,450
3. TV Wetzgau        (51:33) - 10 (q2)  I  3. TV Wetzgau            - 2.208,850
4. TG Saar             (35:49)  - 10 (q2) 
I  4. SC Cottbus            -  2.202,250
............................................................................................
5. KTV Straubenhardt (56:28)  - 8      
I  5. TG Saar                  - 2.201,550
6. TSV Pfuhl  (N)        (30:54)  - 4       I  6. StTV Singen            - 2.121,500
7. StTV Singen           (30:54)  - 2      
I  7. TSV Pfuhl  (N)         - 2.110,800
8. Siegerländer KV      (19:65)  - 0      
8. Siegerländer KV       -2.064,900
  + + +

* ANMERKUNG:
Nach offizieller FIG.Bewertung lt. Code de Pointage ergäbe sich sowohl eine andere Zusammensetzung des für das DTL-Finale qualifizierten Spitzen-Quartetts (Straubenhardt statt TG Saar), wie auch eine andere Konstellation des großen Finals um den Meistertitel, sowie auch des sog. kleinen Finals um Bronze.
Bei aller "Subjektivität" die den meisten Bewertungen technisch-kompositorischer Sportarten eigen ist, entsprechen jedoch die Code-Bewertungen der FIG hinlänglich und erstrangig den sportlichen Inhalten (Schwierigkeit) und deren Ausführungen, während die aufgesetzte "populistische" sog. Scorepoint-Bewertung in starker Abhängigkeit von der Leistungsdifferenzen der Duellanten zu z. T. gravierenden Verzerrungen führt.
* Eckhard Herholz (gymmedia)
.


5. DTL-Wettkampftag, 1. Bundesliga Männer  → 12. November-2022


Ergebnisse nach offizieller FIG-Wertung               I (interne DTL-Scorepoints)
Siegerländer KV     - StTV Singen 291,500 : 304,200 I  (21 : 54 ) *
TuS Vinnhorst        - TG Saar      319,100 : 316,350  I  (32 : 36)
KTV Straubenhardt - TV Schwäb. Gmünd-Wetzgau 
                                                      315,450 : 309,550  I  (38 : 31)
TSV Pfuhl              -  SC Cottbus 302,650 : 300,900   I  (32 : 39)
)* KORREKTUR* -
SORRY - hier handelte es sich ursprünglich tatsächlich um einen Excel-Addititionsfehler, der um mitternächtlicher Zeit leider nicht bemerkt und von mir prompt und sträflichst falsch interpretiert wurde.  Dafür kann man sich nur entschuldigen !!
Dass bei diesem Ergebnis die 54-Scorepoints der Singener Siegermannschaft eher der schwächeren Leistungen des Gastgebers geschuldet sind und in einem unerklärbar verzerrtem Verhältnis zur sportlich stärksten Tagesbestleistung des TuS Vinnhorst (319,10) stehen, der damit um 4 Scorepoints der TG Saar unterliegt (??) - bleibt ein weiterer schwerwiegender "Systemfehler"und Lapsus des Sorepoint-Systems"!
Somit bleibe ich dabei:
Hier muss jeglicher bemühter sportjournalistischer Verstand - trotz o. g. und eingestandenem Fehlers - wegen mangelnder Logik und Fairness einfach kapitulieren!!
(E. Herholz)
?? - Äußerst mysteriös gingen die Gastgeber der Begegnung KTV Straubenhardt mit ihren Gästen des TV Wetzgau um ...: Die Rems-Zeitung berichtete gar von einem   "... Skandalwettkampf in Straubenhardt"!!
(E. Herholz)
* TABELLENSTÄNDE
* nach DTL-Sorepoints                     
I  - nach off. FIG-Wertung*
1. SC Cottbus                (43:17) - 8   
I  1. TV Schwäb Gmünd-W.  - 1.585,350
2. TV Schwäb.Gmünd  (39:21) - 8    I  2. TuS Vinnhorst                 - 1.577,950 
3. KTV Straubenhardt  (38:22) - 6    I  3. KTV Straubenhardt        - 1.577,450
4. TuS Vinnhorst            (32:28) - 6    I  4. TG Saar                            - 1.574,900
5. TG Saar                      (22:38) - 6   
I  5. SC Cottbus                       - 1.573,000
6. TSV Pfuhl                   (25:35) - 4    I  6. StTV Singen                     - 1.512,550
7. StTV Singen              (24:36) - 2    I  7. TSV Pfuhl (N)                   - 1.509,250
8. Siegerländer KV      (17:43) - 0     I  8. Siegerländer KV             - 1.481,400
* - nach Korrektur!
* Info:
Das Aufstiegsfinale in die 1. Turn-Bundesliga  der beiden Stafellsieger Nord bzw. Süd ist für den 27. November in Sulzbach (Taunus)  terminiert.
  + + +


3. DTL-Wettkampftag, 1. Bundesliga Männer  * 21-Mai-2022


SC Cottbus             - TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau 318,050 : 323,450
Siegerländer KV      - TuS Vinnhorst                               301,000 : 308,450
KTV Straubenhardt  - TG Saar                                         318,400 : 320,200
TSV Pfuhl              - StTV Singen                                    306,350 : 302,350
* DTL-Tabellenstand (nach Scorepoints)
1. TV Schwäb Gmünd-Wetzgau  6
2. TuS Vinnhorst                          6
3. SC Cottbus                               4
4. TSV Pfuhl                                 4
5. KTV Straubenhardt                  4
6. TG Saar                                    2
7. Siegerländer KV                       0
8. StTV Singen                             0
++++++++++++++++++++++++++++++++++
* Rangfolge nach FIG-Wertung (21. 05. 2022):

1. KTV Straubenhardt                  (955,850);     2. SC Cottbus          (950,900);
3.. TuS Vinnhorst                          (945,800);    4. TG Saar               (944,700); 
5. TV Schwäb.Gmünd-Wetzgau  (904,650);     6. TSV Pfuhl            (898,700);
7. StTV Singen                             (898,450);     8. Siegerländer KV   (889,250);
 + + + + + + + + + + + ++

.


1. DTL-Wettkampftag / 1. Bundesliga Männer*    07-Mai-2022


SC Cottbus - TG Saar                                    318,900 : 304,500
TV Schwäb.Gmünd-Wetzgau - StTV Singen 311,950 : 300,500
 TSV Pfuhl  - TuS Vinnhorst                            293,300 : 310,950
KTV Straubenhardt - Siegerländer KV           310,300 : 296,400
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
.

An den jeweils 3 besten Gerätebestleistungen des Tages waren insgesamt 11 ausländische Gaststarter aus 8 Nationen beteiligt (- außer russische u. weißrussische Athleten), die insgesamt 14x unter den besten drei Turnern pro Gerät erschienen. Dies schafften nur 5 deutsche Athleten nur je 1x (= 5), allerdings z. T. sehr eindrucksvoll:
Der Olympiazweite Lukas Dauser mit der Tageshöchstnote am Barren (6.3) = 14,900 (!),
Nils Dunkel am Pferd (5.8) = 14,200, Nick Klessing (Sprung: (5.2) =14,450)
Daniel Mousichidis (Pferd: (5.6) =13,650) und Carlo Hörr (Reck (5.2) =13,550
.
►►
WK 1 - TOP 3 (Geräte)

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
.