30. Januar 2021
Berlin, GER
Gerätturnen

Nach einer Anfrage des Deutschlandfunks beim Bundesinnenministerium betreffs des Inhalts der "neutralen Untersuchungskommission" bezüglich der Gewaltvorwürfe im Chemnitzer Turnstützpunkt, teilte das BMI mit, das man dort den Originalbericht nicht kenne, weil der Bericht der Kanzlei nicht öffentlich sei (?) und man demzufolge "dem Deutschen Turner-Bund" vertraue...!?  Aus der Sicht aller Chemnitzer Kaderturnerinnen, ihrer Eltern sowie der Vereinsführung des TuS Chemnitz-Altendorf, die sich allesamt mit schlüssigen Argumenten hinter die betroffene Trainerin gestellt haben (s. u.), ist man " ...ob...

29. Januar 2021
Frankfurt/M., GER
Gerätturnen

Unter Regie des deutschen Interim-Cheftrainers Valeri BELENKI wurde bereits im November 2020 ein elf Athleten umfassender Olympiakader der Turner gebildet, der in direkter Vorbereitung auf die Pandemie-Spiele im Sommer 2021 in Tokio steht. Insgesamt vier Männer sollen das Team bilden, mit dem Belenki möglichst das Finale der besten acht Mannschaften erreichen möchte. Des weiteren sieht der Olympiasieger und Ex-Pferd-Weltmeister der neunziger Jahre Finalmöglichkeiten insbesondere am Barren durch Lukas Dauser und Marcel Nguyen....

28. Januar 2021
Chemnitz, GER
Gerätturnen

Mindestens gleich dreifache Unsicherheiten bestimmen derzeit die Trainingssituation aller Chemnitzer Leistungsturnerinnen, wie natürlich auch die der Olympiadritten von Rio, Sophie SCHEDER. Sechs Monate vor dem noch immer nicht sicheren Olympiatermin ist sie nach Auskurieren ihrer Bizepsverletzung wieder in den vorsichtigen Leistungsaufbau-Modus eingestiegen und muss nun zusätzlich in dieser an sich schon problematischen Phase ohne ihre Trainerin Gabriele Frehse auskommen, die nach Vorwürfen in den Medien wegen "psychischen Missbrauchs" noch immer vom Dienst freigestellt ist. Ein...

26. Januar 2021
Chemnitz, GER
Gerätturnen

Die Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages Dagmar FREITAG (SPD), die sich bereits im SPIEGEL-Artikel, der die Diskussion um angebliches "psychologisch-pädagogisches Fehlverhalten" der Chemnitzer Trainerin Gabi Frehse publizierte, geäußert hatte, lobt in einem MDR-Interview ("Sport im Osten) die "... selbstkritische Bestandsaufnahme", die aus der Pressemitteilung des Deutschen Turner-Bundes hervorgehe, da "... der Sport nicht versucht, für sich selbst aufzuklären, sondern wirklich nach außen geht und sagt, wir beauftragen unabhängige Expertinnen und Experten. Wir als Deutscher Turner-Bund halten uns erstmal 'raus...

24. Januar 2021
Chemnitz, GER
Gerätturnen

Soeben hatte der Deutsche Turner-Bund (DTB) in Sachen "psychische Grausamkeiten" durch juristische Sachexperten eine neutrale Studie zu den Vorwürfen gegen den Chemnitzer Kunstturn-Standort anfertigen lassen, und auf einem 13-seitigen Papier umfängliche Begriffsbestimmungen zum "Thema psychische Gewalt" abgelassen, ...
da lieferte er tags datauf selbst ein Lehrstück zu diesem Thema ab, wie man gerade nicht mit Kindern, Jugendlichen oder Angestellten im Umfeld des Spitzensports umgehen sollte:
Ein Erlebnisbericht des Vereinspräsidenten vom TuS Chemnitz-Altendorf, Frank MUNZER, von einer...

23. Januar 2021
Chemnitz, GER
Gerätturnen

Auch nach der Veröffentlichung einer "Stellungnahme des DTB-Präsidiums" zur Situation am Chemnitzer Bundesstützpunkt Kunstturnen nach den von Ex-Turnweltmeisterin Pauline Schäfer über die Medien verbreiten Vorwürfe gegen ihre ehemalige Trainerin Gabriele Frehse ist mitnichten Ruhe eingekehrt, im Gegenteil! Insbesondere wehren sich die betroffenen aktuellen Leistungsturnerinnen des TuS Chemnitz-Altendorf, deren Eltern, dessen Vorstand sowie deren Trainerinnen und Trainer und werfen dem Deutschen Turner-Bund unangemessene Reaktion vor, da dieser die Chemnitzer zur Entlassung der betroffenen Trainerin aufforderte ...:
...

22. Januar 2021
Frankfurt/M., GER
Gerätturnen

Nach mehrwöchiger Untersuchung der vom Magazin "DER SPIEGEL" Ende November 2020 veröffentlichten Vorwürfe von EX-Weltmeisterin Pauline SCHÄFER gegen ihre ehemalige Trainerin Gabriele FREHSE durch eine Frankfurter Rechtsanwaltskanzlei hat das Präsidium des Deutschen Turner-Bundes heute eine Stellungnahme abgegeben, die wir zunächst auch den GYMmedia-Usern zur Kenntnis geben wollen:
►► Stellungnahme des DTB-Präsidiums  (21.01.2021)

21. Januar 2021
Moskau, RUS
Gerätturnen

Den russischen Medien gab die zweimalige Barren-Olympiasiegerin (2012, 2016), mehrfache Welt- und Europameisterin Aliya MUSTAFINA bekannt, dass sie in diesen Tagen als Co-Trainerin erstmals das russische Juniorinnen-Team betreut. Unter Anleitung von Cheftrainer Anatoli Rodionenko vollzieht die 26-Jährige nach Abschluss ihres Trainerstudiums ihren Berufseinstieg zunächst beim ersten Lehrgang im Trainingscamp am Runden See bei Moskau. Im zweiten Lehrgang will sie dann dem russischen Juniorencheftrainer Jewgeni Grebjonkin als Assistentin und Stellvertreterin zur Seite stehen.
Durch einige Verletzungen des öfteren zurückgeworfen...

Seiten