12. September 2021
Mersin, TUR
Gerätturnen

In Mersin / TUR, der Turn-EM-Stadt von 2020, fand der letzte FIG World Challenge Cups der Wertungssaison 2020/21 statt.
Der Wettbewerb wurde aus Coronagründen von Mitte Juni auf den Herbst verschoben und beendete die World Challenge Cup-Serie 2020/21 nach Szombathely/HUN (2020), Warna/BUL, Kairo/EGY, Osijek/CRO und vorige Woche im slowenischen Koper.
Bei den Männern war in Mersin auch der Führende in der Challenge-Cup-Wertung an drei Geräten, der Ukrainer...

8. September 2021
Moskau, RUS
Gerätturnen

Der aktuelle Mannschafts-Doppel-Olympiasieger im Kunstturnen der Männer und der Frauen, RUSSLAND, informierte die Medien soeben über sein Aufgebot zu den bevorstehenden Weltmeisterschaften Mitte Oktober im japanischen Kitakyushu: So soll bei den Männern nur Olympia-Einzelstarter (15. Barren) und Russische Meister an diesem Gerät, Wladislaw Poliaschow, eingesetzt werden. Dazu kommen Turner der "zweiten Reihe", wie der Landesmeister an den Ringen, Grigori Klementjew sowie die Dritten der Russischen Meisterschaften 2021 vom März, Muchammatson Jakubow (Boden), Nikita Ignatjew,...

6. September 2021
Stuttgart, GER
Gerätturnen

Wie der Schwäbische Turnerbund (STB) mitteilte, wird Olympiatrainer Valeri Belenki die deutschen Turner bis Ende des Kalenderjahres 2021 weiter führen. In Tokio hatte der Olympiasieger und Ex-Weltmeister Belenki das deutsche Männerteam blendend auf den Mannschaftswettkampf eingestellt und ins Teamfinale der Top 8 geführt.
Ursprünglich war geplant, dass Belenki das Turn-Team der Männer lediglich bis zum Ende der Spiele in Tokio betreut. Nun hat sich der Stuttgarter bereit erklärt, darüber hinaus auch das WM-Team im Oktober im...

5. September 2021
Koper, SLO
Gerätturnen

Im slowenischen Koper fand am ersten September-Wochende, einen Monat nach den Olympischen Wettbewerben Tokio 2020, wieder ein FIG World Challenge Cup statt. Es war dies der vorletzte Challenge Cup der FIG-Serie 2020/21, die eine Woche danach in der türkischen EM-Stadt von 2020, in Mersin, abgeschlossen wird.
* Den ersten FIG-Weltcup hatte Slowenien 2005 in der Leon-Stukelj-Stadt Maribor organisiert, wo er auch 8x in Folge ausgetragen wurde. Ab  2013 bis 2016 wechselte man in die slowenische Hauptstadt  Ljubljana und seit...

2. September 2021
Aarau, SUI
Gerätturnen

Nachdem der Zentralvorstand des Schweizer Turnverbandes (STV) bereits Mitte August seinem bisherigen Cheftrainer Fabien MARTIN per Ende November gekündigt hatte, übernimmt nun ab sofort ein aktuelles Trainerteam die Leitung des Trainings des Schweizer Nationalkaders Kunstturnen Frauen.
Diese Maßnahme ist nur ein Detail der Kampagne "Projekt 2028/2032", mit der ein langfristiger Neuaufbau des Bereiches Kunstturnen Frauen mit Blick auf die Olympischen Spiele 1928 (Los Angeles) und 2032 (Brisbane) realisiert werden soll.
* Lesen Sie dazu auch die ...

1. September 2021
Strausberg, GER
Gerätturnen

<< Der „silberne“ Lukas Dauser auf dem Titelbild der neuen LEON* - das versteht sich fast von selbst!
Über die Erfolge des deutschen und internationalen Turnens bei den Olympischen Spielen in Tokio berichtet das Fachmagazin in einer Doppelausgabe. Auf rund 40 seiner 60 Seiten lässt das LEON*-Redaktionsteam die wichtigsten, spektakulärsten und originellsten Ereignisse dieser besonderen Spiele Revue passieren, kommentiert, analysiert, porträtiert und zeigt, was TV und Livestream nicht vermitteln konnten. Von den neuen Mehrkampf-Helden Sunisa Lee und...

29. August 2021
JPN / AZE
Gerätturnen

Noch 50 Tage bis KITAKYUSHU!


Nach den zweiten Olympischen Spielen in Tokio 2021 (zuvor 1964) blickt die Turnwelt im Herbst des zweiten Coronajahres noch zwei Mal nach Japan:
Mit den 50. Turn-Weltmeisterschaften der Männer, und den 41. Welttitelkämpfen der Frauen (18. - 24. Oktober) trifft sich erneut die internationale Kunstturnszene in Kitakyushu.
Unmittelbar danach schließen sich an gleicher Stelle die 38. Weltmeisterschaften der Rhythmischen Gymnastik...

28. August 2021
Aarau, SUI
Gerätturnen

"Zuhören, verstehen, lernen und verbessern.
Mit dieser Maxime möchte der Schweizerische Turnverband (STV) aus der Vergangenheit lernen und die Zukunft des Turnsports nach ethischen Massstäben neu und erfolgreich ausrichten."
(STB, 20. Aug. 2021)
Im Gegensatz zu dem noch immer haarstäubenden Gebaren des Deutschen Turner-Bundes im Umgang mit seiner ehemaligen Meistertrainerin Gabriele Frehse und den gegen sie durch einen Spiegelartikel erhobenen Vorwürfen angeblicher psychischer Gewaltausübung, bei welchem man sich derzeit des Mittels des Totschweigens zu bedienen scheint...

Seiten