13. Juni 2020
Frankfurt/M., GER
Gerätturnen

DOSB-Präsident Alfons Hörmann äußerte sich mit folgendem Statement für ein mögliches Erlauben von politischen Botschaften von Athlet*innen bei internationalen Events:
* d o s b --:  "Grundsätzlich ist es immer wieder wichtig und auch notwendig, die Sinnhaftigkeit bestehender Regelwerke des autonomen Sports selbstkritisch zu hinterfragen. In der aktuellen Diskussion muss man sehr präzise trennen zwischen politischen Statements und der Unterstützung von grundsätzlichen Zielen wie der Einhaltung der Menschenrechte, die sogar in Verbandssatzungen oder auch der Olympischen...

12. Juni 2020
Freyburg/Unstr.
Gerätturnen

Kurz vor dem Start in die Sommerferien erschien die neue und 50. Ausgabe des „JAHN-REPORT“ seit dem Juli 1994.
Die Broschüre ist diesmal 72 Seiten stark und wiederum ansprechend gestaltet. Schwerpunkte bilden die geplante Sanierung und Erweiterung des Jahn-Museums in Freyburg / Unstrut, die Neugestaltung der ständigen Ausstellung und die Folgen der Corona-Krise für Turnen und Sport.
Grundsatzbeiträge beschäftigen sich u. a. mit der Nähe Jahns zu Caspar David Friedrich, mit Rückblicken auf Jahns auch regional bedeutsames Wirken...

11. Juni 2020
Lausanne, SUI
Gerätturnen

In einem offenen Brief an die weltweite Turnfamilie beschreibt FIG-Präsident Morinari WATANABE (JPN) seine grundsätzliche Haltung und die des Weltturnverbandes (FIG) zu Fragen des Rassismus und der Diskriminierung:
"Gymnastics flourishes in diversity" - Gymnastik blüht in Vielfalt", so die Kernaussage und die Haltung der FIG zum Schutz der Menschenrechte und die Ablehnung jeglicher Diskriminierung ...:

10. Juni 2020
Oldenburg, GER
Gerätturnen

Der Sportwissenschaftler und Ehrenpräsident des Deutschen Turner-Bundes (DTB), Prof. Dr. Jürgen DIECKERT, wird am 10. Juni 85 Jahre alt. Zum Vereinigungsturntag 1990 in Hannover, auf dem sich der Deutsche Turnverband (DTV) der DDR dem Deutschen Turner-Bund (DTB) der Bundesrepublik anschloss, wurde er als Präsident des DTB gewählt, dem er bis zum Ende des Jahrtausends vorstand. Dieses Jahrzehnt war eine schwierige Zeit des Umdenkens und der Umstrukturierung bzw. Eingliederung von Sportsystemen, die sich in unterschiedlichen politischen Gesellschaften entwickelt hatten. Der...

7. Juni 2020
Moskau, RUS
Gerätturnen

Nach einem kurzzeitigen Fitnessaufenthalt im Turnzentrum von Nowogorsk und anschließender Quarantäne, ging nun die Mehrzahl der russischen Turnnationalmannschaft nach Pfingsten bereits in die zweite Trainingswoche wieder in ihrem angestammten Top-Zentrum am "Runden See", nahe Moskau. Außer einer Choreografin des 35 Personen umfassenden Trosses waren zuvor alle anderen negativ auf Corvid-19 getestet worden. Zwischenzeitlich hatte die 83-jährige Teamchefin, Walentina Rodionenko Sorge, dass ihre Mädchen übermäßig Gewicht zulegen könnten ...! So diente der Aufenthalt in Nowogorsk vorranging der Überprüfung und Wiederherstellung der...

7. Juni 2020
Frisco, Texas / USA
Gerätturnen

Mit seinen kreativen und atemberaubenden Neuerungen, den Beinwirbeln der gespreizten Flanken am Pauschenpferd und dem "Thomas-Salto" am Boden, begeisterte er einst die Sportwelt. Nun ist Kurt THOMAS, erster US- und insgesamt dreimaliger Weltmeister im Kunstturnen der Jahre 1978 und 1979, am 5. Juni im Alter von nur 64 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben.
Thomas hatte 1978 in Straßburg WM-Gold am Boden gewonnen, diesen Triumph wiederholte er ein Jahr später...

5. Juni 2020
Lausanne, SUI
Gerätturnen

Das Exekutivkomitee des "Europäischen Turnens" bestätigte neue Terminvorschläge für die verschobenen Europameisterschaften 2020:
♦ Die EM Kunstturnen der Männer finden vom 9. bis 13. Dezember 2020 in Baku (AZE) statt, gefolgt von den
♦ EM Kunstturnen der Frauen vom 17. bis 20. Dezember am selben Ort.
♦ Die Europameisterschaften Rhythmische Gymnastik sollen bereits vom 26. - 29. November 2020 in Kiew stattfinden.
Das Wettkampfformat bleibt das gleiche wie ursprünglich geplant, einschließlich der olympischen Qualifikationsplätze.
...

1. Juni 2020
Moskau, RUS
Gerätturnen

Nach einem längeren Fitnessaufenthalt im Turnzentrum von Nowogorsk und anschließender Quarantäne, geht nun die Mehrzahl der russischen Turnnationalmannschaft nach Pfingsten bereits in die zweite Trainingswoche in ihrem angestammten Top-Zentrum am "Runden See", nahe Moskau. Außer einer Choreografin des 35 Personen umfassenden Trosses sind alle anderen negativ auf Corvid-19 getestet worden. Zwischenzetlich hatte die 83-jährige Teamchefin, Walentina Rodionenko Sorge, dass ihre Mädchen übermäßig Gewicht zulegen könnten ... So diente der Aufenthalt in Nowogorsk vorranging die Wiederherstellung der Fitness. "Nun aber wurde...

Seiten