20. November 2021
Montceau-les-Mines, FRA
Gerätturnen

Die französische Kleinstadt Montceau-les-Mines erlebte am Samstag (20. November) den traditionellen Vierländerkampf der U17-Junioren zwischen Großbritannien, der Schweiz, Deutschland und Frankreich, den die Franzosen in einem spannenden Zweikampf an der Spitze mit nur 0,35 Punkten Vorsprung vor den Briten gewannen. Klar dahinter kam die Schweizer Riege auf den Bronzerang. Ohne Chance auf das Podest wurden die deutschen Jungen Vierte in diesem Vergleich, der auch als jährlicher Anzeiger des nationalen Leistuungsstandes dieser Länder dient, und der coronabedingt vom April auf...

20. November 2021
Frankfurt/M., GER
Gerätturnen

Erstmals tagte ein deutscher Turntag als das höchste beschlussfähige Organ des Deutschen Turner-Bundes digital.
Dazu hatten sich 307 stimmberechtigte Mitglieder aus den Führungsgremien der Landesverbände eingewählt.
Dabei wurde DTB-Präsident Alfons Hölzl mit 192 Stimmen (- 77 Gegenstimmen; - 75 Enthaltungen) für die nächsten zwei Jahre im Amt bestätigt.
wiedergewählt. Der seit 2013 amtierende Vizepräsident Olympischer Spitzensport, Sylvio Kroll, kandidierte nicht mehr. Diese Funktion übernimmt mit Ulla Koch die bisherige langjährige Cheftrainerin Kunstturnen Fraeuen.
* Weitere Informationen:...

20. November 2021
Potsdam
Gerätturnen

Seinen 90. Geburtstag begeht heute in seiner Heimatstadt Heinz NEUMANN, ein jahrzehntelang an der Entwicklung des modernen Kunstturnens sowohl in der DDR, in Deutschland und im internationalen Maßstab beteiligter Turn-Experte und -Methodiker.
Heiner Neumann arbeitete von 1954 bis 1992 als Trainer des ehemaligen Armeesportklub ASK "Vorwärts" Potsdam.  Für den Deutschen Turn-Verband  der DDR (DTV) war er 1964 der verantwortliche Nationaltrainer für die Olympischen Spiele in Tokio. Später spezialisierte er sich als Methodiker, mit besonderer Liebe für's komplizierte Pauschenpferdturnen und agierte national...

18. November 2021
Rinteln, GER
Gerätturnen

" ... das Flugwesen, es entwickelte sich ...!"
Ein Mann wird heute 70 Jahre alt, dessen Name wie kein anderer eine wichtige, weltweite Entwicklung des modernen Kunstturnens einläutete:
Der Thüringer Bernd JÄGER aus Stadtroda zeigte zu den 18. Turn-Weltmeisterschaften 1974 im bulgarischen Warna einen Salto vorwärts gegrätscht zum Hang am Reck, der als sogenannter "Jägersalto" Eingang in die internationale Turnterminologie fand, wie kaum ein anderer. Als erstes Flugelement der Geschichte löste es eine ganze Kette weiterer Kreationen mit Lösen des...

16. November 2021
Keebergen, BEL
Gerätturnen

Beim "International Gymnova Cup 2021" im belgischen Keerbergen sicherte sich das Schweizer Team den Sieg bei den Juniorinnen/Youngsters. Die siegreiche Schweizer Equipe mit Kiara Raffin, Kim Bernhardsgrütter, Lou-Anne Citherlet und Samira Raffin erturnte sich in Belgien 90,567 Punkte und verwies das Team des Finnischen Turnverbandes und von HIFK Gymnastics Helsinki auf die weiteren Podestplätze.

13. November 2021
Antalya, TUR
Gerätturnen

Der internationale Turnerbund (FIG) hielt in der letzten Woche seinen Wahlkongress in einem Golfresort Hotel im sonnigen Antalya, Türkei, ab. Die Covid Pandemie hatte es nötig gemacht, diesen Kongress um ein Jahr zu verschieben. Umso erstaunlicher, dass jetzt 130 Nationen aus aller Welt mit über 300 Delegierten vertreten waren, ein Rekord Teilnahmeergebnis. Wohl geschuldet den mit Spannung erwarten Wahlen. Der vor fünf Jahren als erster Nichteuropäer gewählte Präsident der FIG Morinari Watanabe aus Japan hatte einen Mitbewerber bekommen, den...

12. November 2021
Oklahoma City, USA
Gerätturnen
Nadia COMANECI wurde heute, vor 60 Jahren, in der rumänischen Stadt Onesti, nahe den Karpaten geboren. Als sie noch ein Kind war, war sie schon immer hyperaktiv und voller Energie. Deshalb meldete ihre Mutter Stefania sie in einer Gymnastikschule an und erinnert sich wie folgt:
"Nadia war immer ein wildes Kind. Sie kletterte auf Bäumen, sie fuhr mit dem Dreirad sehr schnell und sie spielte mit den Jungen Fußball. Für das Turnen entdeckt wurde sie am 25. Februar...
12. November 2021
Frankfurt/M., GER
Gerätturnen

Auf die eigenartigen "Personalturbulenzen", die im Hause DOSB im Umgang mit der DOSB-Direktorin für Sportentwicklung, Frau Dr. Karin FEHRES entstanden sind, reagiert nun auch das Präsidium des Deutschen Turner-Bundes (DTB) mit anzuerkennender, klarer Haltung, und fordert den DOSB zur Rückkehr "zu einem angemessenen, respektvollen Umgang miteinander" auf.
Gut so und rechtens, verweist man doch auf die eigene Kenntnis im Zusammenhang mit dieser Personalie und auf die positiven Erfahrungen mit der früheren DTB-Vizepräsidentin Fehres als loyale und integere...

Seiten