20. April 2021
Basel, SUI
Gerätturnen

Das lokale Schweizer Organisations-Komitee (LOC) in Abstimmung mit European Gymnastics hatten mit den Behörden der Schweizer Kantone Basel-Stadt und Baselland beschlossen, die Kunstturn-Europameisterschaften 2021 vom 21. bis 25. April 2021  in der Basler St. Jakobshalle ohne Zuschauerinnen und Zuschauer durchzuführen.
Erster Wettkampftag ist Mittwoch der 21. April mit der Qualifikation der Frauen. Diese kontinentalen Wettbewerbe im Corona- und Olympiajahr sollen ausführlich im Internet und im Fernsehen zu sehen sein, denn das Teilnahmeinteresse an der EM ist...

20. April 2021
Basel, SUI
Gerätturnen

Am Mittwoch (21. April) beginnen die 42. Turn-Europameisterschaften der Frauen 2021 in der Baseler  St. Jakobshalle. Es ist das fünfte Mal, dass die Schweiz die Kunstturnen-Europameisterschaft ausrichtet: Für die Männer je zweimal in Bern (1975, 2016) und Lausanne (1990, 2008) und für die Frauen zum zweiten Male nach Bern, damals mit den Männern gemeinsam und nunmehr erstmals in Basel. Im generell schwierigen Coronajahr 2021 sind trotzdem 109 Frauen aus 32 Ländern angereist, die sich einem strengen Hygienereglement unterwerfen,...

19. April 2021
Basel, SUI
Gerätturnen

Nach je zweimal Bern (1975; 2016) und Lausanne (1990; 2008) ist nun Basel die dritte EM-Gastgeberstadt der Schweiz, die diese 43. Turn-EM der Männer 2021 unter wahrlich komplizierten Pandemieverhältnissen vorbereiten musste. Der Einladung des Europäischen Turnverbandes "European Gymnastics" folgten 159 Männer aus 35 Nationen, die sich ab Donnerstag (22. April) im Qualifikationswettbewerb stellen. Im Zweijahresrhythmus werden diesmal der Mehrkampf und ebenso die Geräte-Champions ermittelt, dafür ist kein Teamwettbewerb ausgeschrieben.

17. April 2021
Dresden, GER
Gerätturnen

Es war zwar eine Überraschung, damals, aber sie kam nicht von Ungefähr: Als die Dresdnerin Marlene BINDIG 2015 in Gießen - gemeinsam mit Leah Grießer  (TG Neureuth) - Deutsche Meisterin am Boden wurde, holte die damals 18-Jährige nach 28 Jahren (nach Martina Jentsch's Erfolg) wieder einen Landesmeistertitel in die Elbmetropole. Im Vorkampf war die Mehrkampfneunte als Boden-Achte eigentlich nicht fürs Finale qualifiziert, doch nach verletzungsbedingtem Ausscheiden zweier Turnerinnen - unter ihnen Sophie Scheder, teilte ihr deren Trainerin Gabriele Frehse...

17. April 2021
Chemnitz
Gerätturnen

Mit ein wenig Wehmut - wenn auch "planmäßig" - wird die Olympiadritte von Rio, Sophie SCHEDER die EM in der nächsten Woche nur aus der Ferne beobachten. Zwar hatte sie diesen Frühjahrshöhepunkt ohnehin nicht im Plan, aber trotzdem wird es mit Blick auf ihren Olympiastart nun doch ziemlich eng für sie. "Ich habe mit meiner letzten Herbst operierten linken Schulter zu kämpfen", so die 24-jährige Wahl-Chemnitzerin in der Freien Presse. Nach der Operation im Oktober 2020...

16. April 2021
Strausberg, GER
Gerätturnen

So lautet die zentrale These in der aktuellen zweiten LEON*-Ausgabe des Olympiajahres, die eben erschienen ist.
Das einzige deutsche Turn-Fachmagazin widmet sich ausführlich und tiefgründig der „Chemnitz-Affäre“ und nimmt sie zum Anlass, die grundsätzlichen Probleme des Spitzensports der Turnerinnen, national wie international, zu beleuchten und lässt dabei auch eine frühere Aktive und jetzige Trainerin zu Wort kommen, die bis heute ihre Probleme mit den einstigen Trainingsmethoden hat.

16. April 2021
Halle, Sa./GER
Gerätturnen

Unter diesem reißerischen Titel einer 4-teiligen Serie widmet sich der deutsche Privatsender KABEL1 den "13 unglaublichsten Geheimnissen Deutschlands".
Mit dabei ist auch die inzwischen 95-jährige Johanna QUAAS aus Halle/Sa., die aber nun längst, mindestens seit einem Jahrzehnt, in der ganzen Welt keine Unbekannte mehr ist.
Seit 2013 steht sie noch immer als die "älteste Wettkampfturnerin der Welt" im GUINNESS-Buch der Weltrekorde, ihre 'zig-Millionen Youtube-Klicks der 11-maligen Deutschen Senioren-Ex-Turnmeisterin sind hoch-zweistellig und mit ihrer ...

15. April 2021
Moskau, RUS
Gerätturnen

Das russische EM-Team der Männer, das am Samstag, den 17. April nach Basel anreisen wird, wurde von ursprünglich geplanten 6 auf 4 Starter reduziert:
♦  Es treten in Basel an: Nikita Nagorniy, Artur Dalalojan, David Beljawski und der frischgebackene Landesmeister Alexander Karzew. Aus Sicht des Trainerteams liegt der Schwerpunkt dieser EM bei den Männern mit Blick auf Olympia eindeutig auf dem Mehrkampf, bei welchem ohnehin nur zwei Finalisten startberechtigt sind Somit lässt man die in dieser Wertung...

Seiten