14. März 2017
Oregon, USA
Gerätturnen

... und reich landete."


So titelte Journalisten-Kollege Lutz Wöckener seine Reportage in der letzten "Welt am Sonntag" über den deutschen Superstar und Turn-Olympiasieger der 90'er Jahre, Andreas WECKER, der nach seiner vierten Olympiateilnahme 2000 in Sydney auf der Suche nach dem 'richtigen Leben' erst einmal pleite ging, einen Suizidversuch unternahm, sich von seiner leistungssportlichen Karriere rigoros ab-, dafür aber Gott zuwandte und der heute im US-Staat Oregon wirtschaftlich erfolgreich seinen Platz im Leben gefunden zu haben scheint.
...

13. März 2017
Chemnitz, GER
Gerätturnen

 Sophie SCHEDER (TuS Chemnitz-Altendorf) hat 2016 Sportgeschichte geschrieben: Als erste Turnerin der Stadt Chemnitz hatte sie eine Medaille bei Olympia geholt!  Bronze am Stufenbarren und außerdem ist die gebürtige Niedersächsin in ihrer sächsischen Wahlheimat Chemnitz längst zur "Chemmy"-Seriensiegerin geworden. "Ich bin zum fünften Mal in Folge zur Sportlerin des Jahres gewählt worden, das ist eine große Ehre für mich", sagte Scheder am Rande der 20. Jubiläumsveranstaltung gerührt. Ihr...

11. März 2017
Great Britain
Gerätturnen

Großbritanniens Olympiasieger Max WHITLOCK  gab als sportliches Hauptziel im nach-olympischen Jahr die Teilnahme an den Weltmeisterschaften 2017 in Montreal bekannt. Max hat nach den Olympischen Spielen in Rio eben erst wieder das Vollzeittraining aufgenommen und konzentriert sich derzeit auf auf die Modernisierung, inhaltliche Aufstockung und Feinabstimmung seiner Kürinhalte an den Geräten, um weiterhin die besten Turner der Welt auch im neuen Olympia-Zyklus herauszufordern und im Herbst dem...

8. März 2017
London, GBR
Gerätturnen

In dichter Folge veranstaltet der Turn-Weltverband F.I.G. im nach-olympischen Jahr die Dreier-Serie der Mehrkampf-A-Weltcups: Nach dem Auftakt am ersten März-Wochenende mit dem "AT&T-American Cup in Newark (USA) und dem DTB-Pokal in Stuttgart, wird diese Serie bereits am 8. April 2017 in London für dieses Jahr beendet, dort, wo es 1975 den allerersten Weltcup mit den legendären Gewinnern Ludmilla Turischtschewa und Nikolai Andrianow (URS)...

6. März 2017
Australien
Gerätturnen

Nach dem Rücktritt der überaus erfolgreichen und langjährigen US-Trainerin Peggy Liddick, die 2 Jahrzehnte als Nationaltrainerin in Australien wirkte, zeichnet nun ab sofort ein weiterer internationaler US-Turntrainer für die Belange des australischen Nationalteams der Frauen verantwortlich: Es ist der aus Rumänien stammende Mihai BRESTYAN, der seit Jahren in den USA lebt und u. a. Aly Raisman und Alicia Sacramony zu ihren internationalen Erfolgen führte ... * ......

5. März 2017
Newark, NJ, USA
Gerätturnen

Zum Auftakt der internationalen Kunstturnsaison im neuen Olympiazyklus dominierte die Jugend auch den ersten FIG-A-Weltcup 2017:
Der erst 20-jährige US-Amerikaner Yul MOLDAUER (USA) von der Universität Oklahoma gewann seinen ersten internationalen Senioren-Wettkampf und schlug beim ersten FIG-A-Weltcup in Newark (New Jersey/USA) überraschend den ukrainischen Olympiazweiten Oleg Wernjajew knapp mit 85,931 : 85,699 Punkten. Der Schweizer Eddie Yusof kam auf den 5. Rang.
Den US-Doppelerfolg sicherte im Mehrkampf...

4. März 2017
Heilbronn, GER
Gerätturnen

Die Nationalriege der deutschen Kunstturnerinnen gewann in der Heilbronner Römerhalle den Saisonauftakt 2017 beim sog. "Nationalteamcup". Mit 160,50 Punkten siegte das Auswahlteam mit knapp 10 Punkten Vorsprung vor dem Deutschen Mannschaftsmeister MTV Stuttgart (50,45) sowie einer Auswahl der Deutschen Turnliga (DTL; 148,15). Beste Mehrkämpferin war Tabea ALT (MTV Stuttgart) mit 54,35 Punkten vor Pauline SCHÄFER (TuS Chemnitz-Altendorf; 53,70)

4. März 2017
Heilbronn, GER
Gerätturnen

Den nationalen Saisonauftakt der deutschen Kunstturner, den "12. National Teamcup 2017", gewann am Samstagabend die deutsche Nationalauswahl mit 235,20 Punkten vor dem aktuellen Deutschen Mannschaftsmeister KTV Straubenhardt (230,65) und vor einer DTL-Auswahl (227,25).
Bester Mehrkämpfer war mit 78,45 Punkten der Chemnitzer Ivan RITTSCHIK der als einziger Turner im Straubenhardter Meisterteam einen vollen Sechskampf turnte, gefolgt vom Cottbuser Christopher Jursch im Turnteam Deutschland (78,35). Keiner der insgesamt 9...

Seiten